Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Eines Tages an Himmels Pforten“ von Heino Suess

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heino Suess anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Der gereimte Witz“ lesen

loveangel (erikamaurer777googlemail.com) 04.11.2007

lieber heino, bin jetzt erst auf dein gedicht gestoßen und es hat mir so sehr gefallen. darf ich dich bitten, dass ich es in mein www.bensado.de einstellen darf? oder würdest du das eine oder andere selbst da drinnen verewigen? liebe grüße erika

 

Antwort von Heino Suess (04.11.2007)

Liebe Erika,aber gern kannst du das, ich werde deine Seite demnächst mal anschaun, und auch ein Gedicht ab und zu einstellen, wenn ich darf! Vielen Dank für die Kommentare,liebe Grüsse und schönen Sonntag,Heino.


Anro (ar.ledifreesurf.ch) 16.06.2007

Lieber Heino

Einfach genial geschrieben...!
Habe mich in einige Werke von Dir eingelesen.
Was mich fasziniert, sind die verschiedenste Gebiete, die Du "be-schreibst"!...Herrlich!
Herzliche Grüsse und wundervolles, erholsames Wochenende Dir! Andrea

 

Antwort von Heino Suess (16.06.2007)

Liebe Andrea, dein Lob ehrt mich u. es freut mich auch! Ich freue mich immer über begründende Kommentare, u. bemühe mich stets über "gut", "fein" oder gar "schön geschrieben" hinaus meine persönlichen Eindrücke, die der Text in mir erzeugte, zu beschreiben u.festzuhalten. Da es mir selber vorrangig um das Schreiben als Daseinsform geht (genau so , wie du es in deinem "Steckbrief schilderst), ist mir die Resonanz, die auf das Schreiben selber abhebt, besonders wichtig.. So, jetzt hab ich dich förmlich "zugetextet", aber ich hoffe, nicht zu sehr! Dir ebenfalls ein schönes Wochenende auf eurem schönen Flecken Land in der Schweiz,lieben Gruß, Heino!


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 12.06.2007

Ein wohlgelungener Schmunzler, lieber Heino.
Und da machte man dem Hu
den Himmel einfach zu-

Liebe Grüße,
Karl-Heinz


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 12.06.2007

So lange wir noch so herzlich selber mit lachen dürfen, ist noch nichts verloren. Erlaube schon jetzt ein kräftiges "Lach-Auf"!
Deine Gedichte, lieber Heino, sind so menschlich und in Demut durchdacht, dass es eine Freude ist, sie lesen zu können. Die Seele spaziert auf langen Gängen zu uns, kehrt ein. Danke dafür.

Einen schönen Abend mit Amselgesang, Margit


Bild Leser

Trickie Wouh (1und1jasminonline.de) 12.06.2007

Lieber Heino!
Gefällt mir sehr!So ein unentschlossener Patient!*lach*
Einen ganz lieben Gruß,
Brigitte


cwoln (chr-wot-online.de) 12.06.2007

Lieber Heino,
ein witziges Gedicht von Dir, hat mir sehr gut gefallen.
Das wird in Zukunft jetzt öfters vorkommen, zumal man schon "fast TOT" wieder zurück holen kann.
Eine schmunzelnde Christine


Heinz Saering (hesaering1-at-aim.com) 12.06.2007

Lieber Heino,
das ist also so eine Art Wackelkontakt zwischen Leben und Tod.
Das ist sehr gut in Form gebracht,
es hat, zu lesen, Spaß gemacht.
Herzliche Grüße von Heinz


Zauberfee (eMail-Adresse privat) 12.06.2007

spiiiiiitze heino, ich lache immer noch....wünsche dir einen schönen tag und es grüßt herzlich die zauberfee


Peter Prior (peterpriort-online.de) 12.06.2007

Wir bewegen uns ab und an zwischen Erde, Himmel und Hölle, der Himmelhund, der Höllenhund,
in deinem Gedicht geht es um
den Erdenhund. lächel. Gruss - Grüße.


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 12.06.2007

Mit schmunzeln lieber Heino habe ich Deine Zeilen gelesen! Ja und Franz kannte dies noch nicht. Viele Grüße Dir in den Tag
Franz


Klaus Schedlberger (klaus.schedlbergerooe.gv.at) 12.06.2007

Ein echter Kardiologen-Kalauer...
Immer dieses "stop-and-go"!
Genialer Witz, lieber Heino, zumal ich ein Faible für solcherart schwarzen Humor habe.
HERZ - liche Grüße
Klaus Schedlberger


namretul (w-luttermannt-online.de) 12.06.2007

Guten Morgen Heino
Das ist wie bei dem Fallschirmspringer der gestoddert hat,der Pilot sagte noch bei vier ziehen,er runter wie ein Stein,ein riesen Loch,kam der Notarztwagen, saß er im Loch und sagte
v.v.v.vier !

Viele Grüße nach Bonn
Wolfgang


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).