Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Bitter“ von Heino Suess


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heino Suess anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Manolin (smrabazat-online.de)

20.06.2007
Bild vom Kommentator
Erschreckend ! Wenn das so weitergeht, wohl bald Wirklichkeit; schneller als uns lieb ist. Ein ernstes Thema, lieber Heino, gut verpackt. Liebe Grüsse Sonja R.

Astrid vKD (v.knebel-doeberitzt-online.de)

19.06.2007
Bild vom Kommentator
Leider ist das gar nicht abwegig und kommt immer mehr, dass man den sozialen Stand eines Menschen am Gebiss erkennt. Wer kann sich denn heute guten Zahnersatz leisten?! -Gut geschrieben, dein Gedicht, lieber Heino, ich - als gelernte ZA-Helferin könnt's mir auch leisten nicht. Noch sind die echten Zähne da, bleiben hoffentlich noch mehrere Jahr!
Es grüßt dich Astrid.

maza (MarijaGeisslert-online.de)

19.06.2007
Bild vom Kommentator
Lieber Heino,als ich klein war war ich oft in Kroatien im Urlaub und ich fand es total ecklig,das viele keine Zähne im Mund hatten,meinst du die hatten auch schon Hartz IV,ich weiß es echt nicht.Sind wir nun in Kroatien oder ist das Leben wirklich so brutal geworden,ein sehr schöner Beitrag,für das das du Arzt bist ,alle Achtung hab ich nicht erwartet,dir liebe Grüße in die Nacht.alles Liebe und mehr solcher Beiträge.maria

Heino Suess (20.06.2007):
Liebe Maria, nehme wenig Motive aus meinem Berufsleben, aber dieses kann ich fast täglich nicht mehr ausblenden! Auch und gerade Kinder sind da unterversorgt.. Ich bekenne auch, der Gerechtigkeit halber sei erwähnt, dass ich nicht der einzige Arzt bin, den diese Themen "umtreiben". Die meisten können es nur nicht dichterisch artikulieren... Ich danke dir besonders für deinen Kommentar, du fasst viele Aspekte exemplarisch für mich zusammen! Herzliche Grüsse dir, Heino.

halbmond1972 (halbmond1972yahoo.de)

19.06.2007
Bild vom Kommentator
Lieber Heino,
genau so ist es, und es wird nicht besser. Es wird bei den schon armen Menschen immer mehr eingespart, anstatt sich mal an der "obere Schicht" zu orientieren.

Dein Gedicht ließe mich noch seitenweise weiter schreiben, doch es würde den Rahmen hier sprengen... .

Herzliche Grüße,
Kerstin
Bild vom Kommentator
Gedanken lieber Heino, die Franz sehr, sehr gut versteht. Auch meine Gedanken und mehr! Danke Dir jedoch
Franz

Fiede Egger (rainerstorm1aol.com)

19.06.2007
Bild vom Kommentator
Sehr gut Heino, da hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen!
Herzlichst
Rainer

Anschi (Anschipostweb.de)

19.06.2007
Bild vom Kommentator
Prima verpackt, dieses traurige Thema! Ich kenne einige solcher Beispiele, gehäuft findet man sie in den Mittags-Talkshows, wo sie vielleicht das Geld für den Zahnersatz per Seelenstriptease verdienen wollen...

Lieben Gruß! Anschi

P.S.[Zahnsanierung würde ich zusammen schreiben, sonst ist alles perfekt ;-)]

Heidemarie Rottermanner (heidirottermanner.at)

19.06.2007
Bild vom Kommentator
Oh Gott wie recht du hast, wenn ich daran denke, was so etwas kostet. Bei uns fahren die Leute scharenweise nach Ungarn. Obwohl ich weiß nicht, ob das Sinn macht.

Liebe Grüße
Heidemarie

flychen (july2008xyahoo.de)

19.06.2007
Bild vom Kommentator
Hallo Heino,

Gedanke eines Politiker......
was braucht ein Mensch gute Zähne,
wenn er nichts zu Essen hat?

Gruß
Heike

Goslar (karlhf28hotmail.com)

19.06.2007
Bild vom Kommentator
Lieber Heino,
Wenn die Entwicklung so weitergeht, dann können wir uns vieles bald nicht mehr leisten.
Nachdenklich dein Gedicht.
Liebe Grüße,
Karl-Heinz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).