Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Maulwurf“ von Detlef Thiele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Detlef Thiele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

karo13 (karin1971gmx.de) 08.11.2007

Klasse Idee und sehr gut umgesetzt, lieber Detlef!!!
Gefällt mir und ich gebe dafür gerne eine 1.
EInen herzlichen Gruß
von Karin

 

Antwort von Detlef Thiele (08.11.2007)

Vielen Dank Karin. Es ist wunderbar, in diesem Forum so viele "Gleichgesinnte" zu treffen. Ich find's einfach unbeschreiblich gemütlich. Herzliche Grüße, Detlef


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 08.11.2007

Mit schmunzeln gelesen. Stehen unter Naturschutz diese lieben Wühler. Stoßen sich den Wunsch nach Liebe ab! Sind mir lieber, als menschliche Maulwürfe! Grüße Dir Detlef
Franz

 

Antwort von Detlef Thiele (08.11.2007)

Hallo Franz, ja, die menschlichen Maulwürfe wühlen im Dreck anderer. Das ist nicht so fein. Dank dir für das Feedback :-) Grüße, Detlef


Martina Wiemers (eMail senden) 07.11.2007

Hallo Detlef,
jetzt ist er bei mir im Garten ,hat gestern und heute 4 riesige Erdhucken auf dem Rasen hinterlassen.
Gärtnerisch ratlose Grüße kommen von Martina

 

Antwort von Detlef Thiele (07.11.2007)

Hallo Martina, mein "fachmännischer" Rat: Mach' deinen Garten unattraktiv. Dazu musst du allerdings alle Regenwürmer etc. aus dem Erdreich entfernen. Ein schwieriges Unterfangen, aber es lohnt sich bestimmt (zumindestens, wenn du Anglerin bist). Grüße aus dem Garten, Detlef


halbmond1972 (halbmond1972yahoo.de) 07.11.2007

Auch Maulwürfe brauchen ihr Zuhause und ihre Ruhe.. doch Mensch sich oft zu arg gestört fühlt, weil er den ach so schönen Rasen mit Hügelchen verziert... . ;o)

Klasse geschrieben, lieber Detlef! Hat mir sehr gefallen!!!

Viele Grüße von
Kerstin

 

Antwort von Detlef Thiele (07.11.2007)

Hallo Kerstin, ich meine auch, dass Maulwürfe kaum stören: Die meiste Zeit sind sie eh' nicht zu sehen. Da Maulwürfe ein Bestandteil der Natur sind, kann man Gärten ohne Maulwürfe auch nicht als natürlich bezeichnen. Ok, für diese Definition wird mich jeder Kleingärtner jagen. Ist halt das Risiko der freien Meinungsäusserung :-) Es grüßt Detlef


Astrid vKD (v.knebel-doeberitzt-online.de) 07.11.2007

Hallo Detlef! Hast du witzig geschrieben; ich habe dein Gedicht sehr gerne gelesen. Hoffentlich sieht dein Garten jetzt nicht so aus wie der vom Nachbarn. - Lieber ein paar Maulwurfshügel als nette Verzierung!
Einen gemütl. Abend noch wünscht Astrid.

 

Antwort von Detlef Thiele (07.11.2007)

Hallo Astrid. Eines vorweg: Ich mag Maulwürfe :-) Manchmal wird doch sehr viel Kult um den Garten getrieben. Habe mich vor Jahren selber dabei erwischt. Mittlerweile bin ich "geheilt". Ich dulde sogar Löwenzahn... Dir ebenfalls einen angenehmen Abend. Grüße, Detlef


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).