Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„August...“ von Karin Lissi Obendorfer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Lissi Obendorfer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild vom Kommentator
ich verstehe deine botschaft zwischen den zeilen karin, viele herzensgrüße v. der zauberfee

Karin Lissi Obendorfer (20.11.2007):
Liebe Zauberfee, danke für Dein Verstehen zwischen den Zeilen, kann heute nicht viel schreiben, leide seit vielen Tagen an starken Schmerzen der linken Halsschlagader und wurde auch ein Tag mit der Rettungwache in die Uniklinik gebracht, da man ein Aderriß ausschließen wollte, das hat man, aber besser geht es noch nicht, man sucht weiter. PC-Verbot, aber doch möchte ich ganz schnell schreiben und setze diesen Text überall ein, bitte verzeih, man muß die Gesundheit überlisten. Ein kleines Gedicht setze ich auch ein :-) Alles Liebe, Karin Lissi

Bild vom Kommentator
Deine Gedanken meine liebe Karin Lissi, habe ich mit sehr viel "Nachdenken" gelesen!!! Liebe Grüße Dir mit herzlichsten Wünschen verbunden
Franz

Karin Lissi Obendorfer (20.11.2007):
Lieber Franz, danke für Deine Zeilen, kann heute nicht viel schreiben, leide seit vielen Tagen an starken Schmerzen der linken Halsschlagader und wurde auch ein Tag mit der Rettungwache in die Uniklinik gebracht, da man ein Aderriß ausschließen wollte, das hat man, aber besser geht es noch nicht, man sucht weiter. PC-Verbot, aber doch möchte ich ganz schnell schreiben und setze diesen Text überall ein, bitte verzeih, man muß die Gesundheit überlisten. Ein kleines Gedicht setze ich auch ein :-) Alles Liebe, Karin Lissi

Heidemarie Rottermanner (heidirottermanner.at)

12.11.2007
Bild vom Kommentator
Liebe Karin Lissi,
die Tiere verstehen es immer wieder, die Menschen zu trösten, ihnen Liebe zu schenken. Dies ist die bester aller Therapien.

Liebste Grüße in dein Woche schick ich dir
Heidemarie

Karin Lissi Obendorfer (20.11.2007):
Liebe Heidemarie, da stimme ich Dir zu, Tiere sind das beste für die Seele. danke für Deine Zeilen, kann heute nicht viel schreiben, leide seit vielen Tagen an starken Schmerzen der linken Halsschlagader und wurde auch ein Tag mit der Rettungwache in die Uniklinik gebracht, da man ein Aderriß ausschließen wollte, das hat man, aber besser geht es noch nicht, man sucht weiter. PC-Verbot, aber doch möchte ich ganz schnell schreiben und setze diesen Text überall ein, bitte verzeih, man muß die Gesundheit überlisten. Ein kleines Gedicht setze ich auch ein :-) Alles Liebe, Karin Lissi

Goslar (karlhf28hotmail.com)

12.11.2007
Bild vom Kommentator
Liebe Karin Lissi,

Es sind die kleinen Dinge im Leben, die uns oftmals wieder aufrichten. Die Liebe eines Tieres kann Wunder wirken.
Liebe Grüße,
Karl-Heinz

Karin Lissi Obendorfer (20.11.2007):
Lieber Karl-Heinz, danke für Deine Zeilen, kann heute nicht viel schreiben, leide seit vielen Tagen an starken Schmerzen der linken Halsschlagader und wurde auch ein Tag mit der Rettungwache in die Uniklinik gebracht, da man ein Aderriß ausschließen wollte, das hat man, aber besser geht es noch nicht, man sucht weiter. PC-Verbot, aber doch möchte ich ganz schnell schreiben und setze diesen Text überall ein, bitte verzeih, man muß die Gesundheit überlisten. Ein kleines Gedicht setze ich auch ein :-) Alles Liebe, Karin Lissi

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com)

11.11.2007
Bild vom Kommentator
Hallo Karin Lissi,
die persönlichen Hochs und Tiefs können auch im Sommermonat manchen Menschen belasten. Aber es gibt ja immer wieder einen kleinen Trost. Liebe Grüße Norbert

Karin Lissi Obendorfer (20.11.2007):
Lieber Norbert, danke für Deine Zeilen, kann heute nicht viel schreiben, leide seit vielen Tagen an starken Schmerzen der linken Halsschlagader und wurde auch ein Tag mit der Rettungwache in die Uniklinik gebracht, da man ein Aderriß ausschließen wollte, das hat man, aber besser geht es noch nicht, man sucht weiter. PC-Verbot, aber doch möchte ich ganz schnell schreiben und setze diesen Text überall ein, bitte verzeih, man muß die Gesundheit überlisten. Ein kleines Gedicht setze ich auch ein :-) Alles Liebe, Karin Lissi

Margit Farwig (farwigmweb.de)

11.11.2007
Bild vom Kommentator
Liebe Karin Lissi,
wie einfach mit guten gesetzten Worten Du Dein ganzes Leid aufzeigst, ist herzzerreißend. Umso mehr freue ich mich, dass dieses kleine menschenfreundliche Kätzchen Dir einen neuen Lebenssinn aufzeigt. Es kuschelt sich bei Dir ein und weiß, ahnt immer, was Dir fehlt. Ich besuchte gestern wieder eine liebe Lyrik-Freundin, ihr Mann stirbt bald, und die Katze hat sich aufs Sofa gelegt, meine Freundin hat ihr eine kuschelige Ecke darauf eingerichtet. Sie liegt schon drei Tage, isst nichts, trinkt nichts, das Milchschälchen steht auf dem Sofa direkt vor ihrem Mäulchen. Sie stirbt mit ihrem Herrchen. Das erinnert mich an die Katze im Pflegeheim in Amerika, die sich auf das Bett eines Sterbenden legt, so können die Angehörigen noch kommen und sich verabschieden. Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde als wir ahnen.
Ich wünsche Dir alles alles Liebe.
Herzliche Grüße von Margit.

Karin Lissi Obendorfer (20.11.2007):
Liebe Margit, leider habe ich kein Kätzilein mehr, es ist ein älteres Gedicht, das ich einmal über meine Tessi schrieb, ich hatte sie sehr lieb. Wenn ich traurig bin, suche ich solche Gedichte hervor. Danke für Deine so schönen Zeilen, die mich sehr berührten. Kann heute nicht viel schreiben, leide seit vielen Tagen an starken Schmerzen der linken Halsschlagader und wurde auch ein Tag mit der Rettungwache in die Uniklinik gebracht, da man ein Aderriß ausschließen wollte, das hat man, aber besser geht es noch nicht, man sucht weiter. PC-Verbot, aber doch möchte ich ganz schnell schreiben und setze diesen Text überall ein, bitte verzeih, man muß die Gesundheit überlisten. Ein kleines Gedicht setze ich auch ein :-) Alles Liebe, Karin Lissi

cwoln (chr-wot-online.de)

11.11.2007
Bild vom Kommentator
Liebe Lissi,
wie schön, von Dir zu lesen.
Ich bin seit gestern wieder in deiner Nähe. Hat du wirklich ein Kätzchen oder schreibst du nur so???
Sei ganz lieb gegrüßt v. Christine

Karin Lissi Obendorfer (20.11.2007):
Liebe Christine, es ist ein altes Gedicht von meinem Kätzilein, das mir aber immer noch aus der Seele spricht. Danke für Deine Zeilen, kann heute nicht viel schreiben, leide seit vielen Tagen an starken Schmerzen der linken Halsschlagader und wurde auch ein Tag mit der Rettungwache in die Uniklinik gebracht, da man ein Aderriß ausschließen wollte, das hat man, aber besser geht es noch nicht, man sucht weiter. PC-Verbot, aber doch möchte ich ganz schnell schreiben und setze diesen Text überall ein, bitte verzeih, man muß die Gesundheit überlisten. Ein kleines Gedicht setze ich auch ein :-) Alles Liebe, Deine Lissi

hsues (hsues_47web.de)

11.11.2007
Bild vom Kommentator
Liebe Karin Lissi!
Ich habe einiges - sicher nicht alles - von den "Wechselfällen deines Lebens mitbekommen...
Dass es dir wieder besser geht, freut mich sehr, deine Zeilen lassen dies jedenfalls ahnen !
Hat dein Kätzchen schon einen Namen? Wenn nicht, würde ich es August nennen.
Herzliche Grüsse, und dir alles Gute, Heino.

Karin Lissi Obendorfer (20.11.2007):
Lieber Heino, es ist schon ein altes Gedicht, mein Herz ist noch immer bei dem Kätzilein. Ein Tier möchte ich nicht mehr, denn zweimal mußte ich den lieben Gott spielen, das schaffe ich kein drittes Mal. Danke für Deine Zeilen, kann heute nicht viel schreiben, leide seit vielen Tagen an starken Schmerzen der linken Halsschlagader und wurde auch ein Tag mit der Rettungwache in die Uniklinik gebracht, da man ein Aderriß ausschließen wollte, das hat man, aber besser geht es noch nicht, man sucht weiter. PC-Verbot, aber doch möchte ich ganz schnell schreiben und setze diesen Text überall ein, bitte verzeih, man muß die Gesundheit überlisten. Ein kleines Gedicht setze ich auch ein :-) Alles Liebe, Karin Lissi

Musilump23

11.11.2007
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
unsere bunte Welt in ihrem Tun und Treiben baut oft auf traurige Betrachtungen und Wertung des Lebens, in der gerade Vergangenes dieser Art nicht übersehen wird. Das berührt und überzeugt unzweifelhaft auch den Leser der diese Enttäuschungen am eigenen Körper zu spüren glaubt.
Mit frdl. Gr. Karl- Heinz

Karin Lissi Obendorfer (20.11.2007):
Lieber Karl-Heinz, danke für Deine wieder wunderbaren Zeilen, kann heute nicht viel schreiben, leide seit vielen Tagen an starken Schmerzen der linken Halsschlagader und wurde auch ein Tag mit der Rettungwache in die Uniklinik gebracht, da man ein Aderriß ausschließen wollte, das hat man, aber besser geht es noch nicht, man sucht weiter. PC-Verbot, aber doch möchte ich ganz schnell schreiben und setze diesen Text überall ein, bitte verzeih, man muß die Gesundheit überlisten. Ein kleines Gedicht setze ich auch ein :-) Alles Liebe, Karin Lissi

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

11.11.2007
Bild vom Kommentator
Mögen dir, liebe Karin Lissi, nur noch schöne Tage bereit stehen. Egal, ob mit oder ohne Katze... Herzlichst RT

Karin Lissi Obendorfer (20.11.2007):
Lieber Rainer, das war ein altes Gedicht, das mir aber immer noch aus der Seele spricht. danke für Deine Zeilen, kann heute nicht viel schreiben, leide seit vielen Tagen an starken Schmerzen der linken Halsschlagader und wurde auch ein Tag mit der Rettungwache in die Uniklinik gebracht, da man ein Aderriß ausschließen wollte, das hat man, aber besser geht es noch nicht, man sucht weiter. PC-Verbot, aber doch möchte ich ganz schnell schreiben und setze diesen Text überall ein, bitte verzeih, man muß die Gesundheit überlisten. Ein kleines Gedicht setze ich auch ein :-) Alles Liebe, Karin Lissi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).