Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kein Mitleid, bitte etwas Batzen!“ von Hungki Park

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hungki Park anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

Simona Fröhlich (simona.froehlichgmx.de) 09.04.2003

Traurig,aber leider war! Es gibt viel zu viele von solch armen Menschen! Ich empfinde den Begriff "Sammeltopf - Automat" in Deinem Gedicht sehr erschreckend und bedrückend - so traurig - aber nun mal wahr! Das hast Du sehr gut zum Ausdruck gebracht! Lasst uns nicht die Augen verschliessen vor solchen Menschen!!! Liebe Grüsse,Mona

 

Antwort von Hungki Park (10.04.2003)

Hallo, liebe Mona

Von ganzem Herzen danke ich dir für deinen lieben Kommentar zu meinem Beitrag.
Nicht selten trifft man vor allem in der U-Bahn invalide ältere Personen, die mit meistens mit einer musikalischen Darbietung um paar Groschen betteln. Die meisten Fahrgäste sehen einfach über sie hinweg oder täuschen einen plötzlichen Winterschlaf vor und machen ihre Augen erleichtert dann auf, wenn die Hilfsbedürftigen die nächste Abteilung erreichen.
Wir sollten uns wirklich nicht ganz bewusst die Augen vor solchen mittellosen, physisch und geistig behinderten Menschen verschließen.
Mit freundlichen Grüßen

Seoul, den 11. April 2003, Hungk Park alias Nannophilius


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).