Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Jämmerliche Typen“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kritisches“ lesen

claudia savelsberg (cs205web.de) 03.03.2019

Hallo Rainer,
von dem "Sex-Tourismus", wie es so harmlos umschrieben wird, lebt eben eine ganze Branche und zwar nicht schlecht. Es werden ja nicht nur Frauen gekauft, sondern auch Jungen. Sie müssen sich prostituieren, um ihren Familien ein Überleben zu sichern. Einfach grauenhaft!
Beste Grüße
Claudia

 

Antwort von Rainer Tiemann (03.03.2019)

Das, liebe Claudia, ist leider so. Mir bleibt auf Geschäftsreisen nur übrig, mich dafür zu schämen. Danke fürs Lesen und deinen passenden Kommentar. Herzlichst RT


Josephineschroeder (kommissarrexhotmail.de) 11.08.2008

Ich finde das Gedicht ut, da sehr realitätsbezogen ist.Ich war längere Zeit in Thailand und weis ,wovon ich rede.

 

Antwort von Rainer Tiemann (11.08.2008)

Über dein Lesen und den Kommentar habe ich mich gefreut, liebe Josephine. Alles andere ist in der Tat weniger erfreulich. Herzlichst RT


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 09.12.2007

Hallo Rainer,
du hast mit deinem Gedicht die Wahrheit vollkommen über diese Männer ausgedrückt,
bei denen der untere den oberen Kopf vollkommen beherrscht.Liebe Grüße Norbert

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.12.2007)

Mich hat es auf Geschäftsreisen immer angeekelt, wenn betrunkene, häßliche Deutsche mit blutjungen Thai-Mädchen, die bettelarm sind, unser Volk repräsentieren, lieber Norbert. Herzlichst RT


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 09.12.2007

Hallo lieber Rainer. Du hast mir mehr als nur, aus meinem Herzen gesprochen. „Das Land der Freien!“ Habe in diesem traumhaft schönen Land nicht nur wundervolle Menschen getroffen und kennen gelernt, nein auch Gastfreundschaft! Auch die Schattenseite und diese im wahrsten Sinne habe ich mir angeschaut, wie ich immer sage und denke, um den Gegner zu verstehen, muss man ihn auch kennen! Schrecklich was ich sah und ich möchte mir hier jegliche Bemerkungen und Berichte ersparen. Oft genug, schrecklicher als man es sich vorstellen kann! Da ich am Airport arbeite oder besser gesagt mein tägliches Brot verdiene, ja da sehe ich so viele Tage das, was mich gelinde gesagt ankotzt! Man darf natürlich nicht alle in ein Boot befördern, jedoch das negative ist genug und oft genug tun mir die Frauen unsagbar leid! Mehr dazu nicht, das wäre mit Sicherheit nicht gut und ich glaube, Du verstehst mich!!! Ganz liebe Grüße
Franz

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.12.2007)

Mich, lieber Franz, haben die angeekelt, die keine guten Botschafter für uns Deutschen sind und keinen guten Dienst erweisen. Den armen Frauen erst recht nicht! Sie werden benutzt wie ein Gegenstand. Traurig grüßt RT


Eleonore (eleonore.goergesweb.de) 09.12.2007

Auch ich finde es sehr gut, daß du dieses Thema hier aufgreifst. Ich war vor Jahren in Bangkok und habe mich so manches mal für meine landsmänner geschämt. Dicke, rote, verschwitzte Gesichter, kurze Hosen und ein Auftreten, als wären sie die Herren der Welt. Die Frauen kämpfen um's Überleben, müssen meist alleine ihre Kinder ernähren - was für eine Welt !!!

Dir noch einen schönen Sonntag - und liebe Grüße,
Eleonore

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.12.2007)

Genau so habe ich die erlebt, für die ich mich auf vielen Geschäftsreisen schämte, liebe Eleonore. Aber viele Männer sind eben n i c h t so! Herzlichst RT


Seele (gabierbergmx.at) 09.12.2007

Lieber Rainer, wie gut dass du dieses Thema in Worte gekleidet hast. Ich finde, das ist dir wirklich gut gelungen, obwohl das alles wahrlich jämmerlich ist. Liebe Grüße Gabriela.

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.12.2007)

Sie haben mich auf meinen Geschäftsreisen immer gestört, liebe Gabriela. Und in der Tat ist Thailand mit seinen Menschen so liebenswert! Einen schönen 2. Advent wünscht RT


bfrey (eMail senden) 08.12.2007

Toll,daß du dich an dieses leidige Thema rangewagt hast,lieber Rainer... schmieriger Abschaum,diese Männer!
Sie bringen Thailand als Reiseland in Verruf und die Frauen sind zur Ware degradiert......

Ich Grüße dich
Gitti

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.12.2007)

Das Schlimme ist, diese jämmerlichen Typen glauben, sie täten etwas zum Wohl der Frauen... Zum Ko.... Grüße dich vielmals, liebe Gitti. Und danke! RT


cwoln (chr-wot-online.de) 08.12.2007

Lieber Rainer,
es ist gut, dass du solche Themen ansprichst. Ich würde mir als Mann ganz gemein vorkommen, wenn ich solche Frauen benützen würde.
Wo íst da die Achtung geblieben?
Gruß zu Dir v. Christine

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.12.2007)

Es ist in der Regel die deutsche Männer-Unterschicht, denen europäische Frauen zu emanzipiert sind. Schau dir die Typen an, die hier ihre "Eroberungen" herumführen. Jämmerlich, liebe Christine! Herzlichst RT


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 08.12.2007

Lieber Rainer,
sie sollten selber elend zugrunde gehen, das wünsche ich diesem Menschenabschaum.
Liebe Grüße in den Abend von Margit.

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.12.2007)

Sie tragen dazu bei, dass die Frauen unfreier, die Engel ihre Unschuld verlieren. Nur aus dem Grund, um zu überleben! Diese Typen werden aber bleiben, da bin ich sicher, "Geld kauft Frau". Und das, liebe Margit, ekelt mich an. Herzlichst RT


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 08.12.2007

Lieber Rainer, Dein Titel zum Gedicht paßt und es ist schon sehr traurig und macht nachdenklich. Mich würde die wunderschöne Naturlandschaft interessieren. Gut hast Du Dein Gedicht zum Ausdruck gebracht, danke. Liebe Grüße zu Dir und liebe Grüße, Gundel

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.12.2007)

Ein tolles, schönes Land und gastfreundliche Menschen beeindrucken. Lediglich die hohe Luftfeuchtigkeit sind nicht jedermanns Sache! Danke. Liebe Grüße an dich, Gundel, von RT.


lesezeichen (g.deckerrheinerft24.de) 08.12.2007

Danke dafür, dass Du dieses Thema hier
in den Vordergrund gerückt hast.
Manche dieser <Herrscher> und <Saubermänner> schrecken sogar nicht davor zurück, sich Frauen für Frohndienste zu Hause zu kaufen und sie dann, wenn sie ihrer überdrüssig geworden sind, weite zu <veräußern>!
Was sind das nur für niedere Menschen?
Irgendwann, so wünsche ich es Ihnen, werden sie noch ihre eigenen Schreie hören !
Liebe Grüße
Gerhild

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.12.2007)

So wie du, habe ich es auf Geschäftsreisen immer mpfunden, liebe Gerhild. Schämte mich oft für die Deutschen. Dir einen schönen 2. Advent! RT


hsues (hsues_47web.de) 08.12.2007

Lieber Rainer, genau wie dem Franz muss ich dir ein Lob dafür spenden, dass du dich dieses Themas in Gedichtform angenommen hast.Mein Leserkommentar für sein Gedicht ist auch für deines gültig!
Wünsche dir eine ruhiges, erholsames Wochenende und eine schöne Woche, herzlich, Heino.

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.12.2007)

Wenn du in der Business-Class sitzt, bekommst du schon einiges mit. Vor Ort sorgen diese Typen dafür, dass die Menschen dort unfreier werden! Lieber Heino, dir einen schönen 2. Advent von RT


seestern (eMail senden) 08.12.2007

Guten Abend Rainer
Ja, das ist ein riesiges Problem schon seit Jahren. Ich war zum ersten Mal 1984 in Thailand und auch schon damals war dieses Problem sichtbar. Traurig. Doch dabei hat Thailand wirklich sehr viel schönes zu bieten.
Liebe Grüsse
Ursula Mori

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.12.2007)

"Das Land der Freien" wird dadurch noch unfreier, liebe Ursula. Oft schämte ich mich für die Deutschen! Liebe Grüße von RT


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 08.12.2007

Lieber Rainer,
Berühmt, berüchtigt dieses Land. Viele dieser jämmerlichen Kerle bringt zum Lohn eine Krankheit zurück.

Liebe Grüße,
Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.12.2007)

Ich schäme mich für viele Deutsche, die das Land der Freien noch unfreier machen! Einen schönen 2. Advent, lieber Karl-Heinz, von RT.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).