Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„(Heraus)forderung“ von Astrid v.Knebel Doeberitz


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Astrid v.Knebel Doeberitz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Bild vom Kommentator
Hallo Astrid!
Ja das sollte man schon genau prüfen,
was da der eine oder gar das Leben von einem fordert!
Ich habe Dein Gedicht geprüft und bin zum Schluss gekommen,
dass es ein hervorragendes, zum Denken anstossendes Werk ist!
Liebe Grüße zum Sonntagsausklang
sendet Dir RAINER

Astrid v.Knebel Doeberitz (10.03.2008):
Danke fürs Lesen, Nachdenken und den Kommentar, lieber Rainer. Manchmal können einen die Anforderungen oder auch Aufforderungen unter Druck setzen bzw. herausfordern. Und jeder hat dann selbst zu entscheiden, wie er reagiert. Herzl. Grüße in die neue Woche und keine Überforderungen wünscht dir Astrid.

Bild vom Kommentator
Stellen wir uns mutig jeder täglichen Herausforderung, liebe Astrid. Ob man aber immer fordern sollte, bleibt in der Tat dahingestellt. Freundlich grüßt RT

Astrid v.Knebel Doeberitz (17.01.2008):
Ja, lieber Rainer, da hast du wohl recht: Immer nur fordern, das finde ich schlecht. Viel lieber tut man etwas freiwillig dann. Manchmal führt das fordernde Muss zum Verdruss. Herzl. grüßt zum späten Abend Astrid.

Bild vom Kommentator
Liebe Astrid, ich habe grade solch ähnliche *ENTSCHEIDUNG* für mich selber getroffen, und mit einem NEIN beantwortet. Jetzt fühle mich wieder so wohl dabei. Gute Prüfung muss immer sein. Deine Worte machen nachdenklich, und perfekt geschrieben. Daran habe ich jetzt so an meine schnelle Entscheidung gedacht. Liebe Nachtgrüße, Gundel

Astrid v.Knebel Doeberitz (17.01.2008):
Dank dir, liebe Gundel, für deinen Kommentar - ich hoffe, dass deine Entscheidung die richtige war! Hatte selbst 2 Tage Computerfrei, da zu viel Arbeit. Zum Antworten hab ich erst jetzt Zeit. Sei herzl. gegrüßt zum späten Abend von Astrid.

Bild vom Kommentator
Liebe Astrid
schön hast Du mit diesen Zeilen bewiesen, dass wir uns immer wieder mal in einem Dilemma befinden können.
Herzliche Grüsse
Ursula Mori

Astrid v.Knebel Doeberitz (15.01.2008):
Liebe Ursula, ja, so ist es! Danke für deinen netten Kommentar. Es grüßt dich Astrid.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).