Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Dunkelheit“ von Ilse Reese

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ilse Reese anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Lichtblicke (marykathreinweb.de) 09.02.2008

Liebe Ilse, mit wieviel Herz spricht Du alles aus, was ich lese.

Das, was Du über den Heimgang Deiner lieben Mailbekannten sagst, berührte mich sehr.

Und nun eine GUTE NACHT, liebe Ilse, bis uns der Tag wieder neu herausfrdert.

Es ist schön, Dich kennnen zu lernen.

Nochmals liebe Grüße...

Marianne

 

Antwort von Ilse Reese (10.02.2008)

Liebe Marianne! Ich muß Dich leider berichtigen; es handelt sich um eine Mal-Kollegin. Gleiche Interessen verbinden sehr; ob es die Malerei oder Poesie ist. Ich freue mich auch sehr, Dich kennen gelernt zu haben und bedanke mich ganz lieb für Deine netten Kommentare. Mit herzlichen Grüßen, Ilse


Susanne Laeseke (susannekobrow.de) 20.01.2008

Liebe Ilse,
ich komme nicht jeden Tag dazu die Gedichte hier zu verfolgen und so lese ich erst heute deine Zeilen hier.

Ich möchte gar nicht viel schreiben,ausser...das ich dich ...auch wenn wir uns nicht wirklich kennen, einmal ganz fest an mein Herz drücken und still Anteilnahme nehmen möchte.
Es ist immer schwer wenn man einen lieben Menschen verliert,seien es Verwandte oder gute Freunde.
Der Schmerz ist da und wird auch eine Weile bleiben.
Dennoch denke ich, das diese Menschen auch über den Tod hinaus bei uns sind...tief in uns. In unseren Herzen und in unseren Gedanken werden sie immer einen Platz behalten.

Umarmung Su

 

Antwort von Ilse Reese (20.01.2008)

Liebe Susanne! Ich möchte mich für Deine Anteilnahme und Deine lieben Worte recht herzlich bedanken. Liebe Menschen sind ein Licht in dunkler Zeit; man fühlt sich dann nicht allein gelassen. In diesem Forum findet man so viele liebe Menschen, dass man damit sehr glücklich ist. Ich umarme Dich auch ganz lieb und herzliche Grüsse sendet Dir Ilse


Bild Leser

Fiede Egger (rainerstorm1aol.com) 19.01.2008

Hallo Ilse,
und wie recht Du doch wieder hast,
einen alten Baum verpflanzt man wirklich nicht! Ein sehr schönes, heimatverbundenes Gedicht.
Aufrichtiges Beileid für Deine Malerkollegin.
Gruß
RAINER

 

Antwort von Ilse Reese (19.01.2008)

Lieber Rainer! Vielen Dank für Deine lieben Worte. Der eine ist mehr heimatverbunden als der andere und man sollte beides akzeptieren. Jedenfalls überwiegt wohl meine Version. Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag. Mit lieben Grüssen, Ilse


Astrid vKD (v.knebel-doeberitzt-online.de) 19.01.2008

Liebe Ilse!
Ein schönes Gedicht. Auch wenn wir gerne besseres Wetter hätten, so hängen wir eben doch an zuhause. Und ich muss sagen, die 4 Jahreszeiten würden mir fehlen. Immer nur Sonnenschein - das geht ja nicht. So wünsche ich dir, dass du Trost findest über den Verlust deiner Freundin. Unsere Zeit hier in der Welt ist begrenzt - und wie lange sie auch sein mag: Im Vergleich zur Ewigkeit ist sie wohl sekundenhaft.
Sei herzl. gegrüßt von Astrid.

 

Antwort von Ilse Reese (19.01.2008)

Liebe Astrid! Du hast recht. Wir verweilen nur kurze Zeit hier auf Erden und was wir hier zu besitzen glauben, ist auch nur geliehen. Die Ewigkeit ist entscheidend. Ich danke Dir für Deinen lieben Kommentar und grüsse Dich ganz herzlich, Ilse


seestern (eMail senden) 19.01.2008

Liebe Else
Wunderschön die Worte in Deinem Gedicht.
Es tut mir leid, dass Du eine liebe Kollegin verloren hast, es schmerzt, man hält es kaum aus und muss es trotzdem ertragen. viel Kraft und Zuversicht.
Liebe Grüsse
Ursula Mori

 

Antwort von Ilse Reese (19.01.2008)

Liebe Ursula! Man ist erstaunt über das Vermögen, so viel Trauriges im Leben durchzustehen. Aber man ist es nicht allein; es ergeht uns allen so. Ich danke Dir für Deine so lieben Worte und grüsse Dich ganz herzlich, Ilse


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 19.01.2008

Liebe Ilse,

Du hast recht, alte Bäume verpflanzt man nicht. Hildes Mutter wanderte damals 75-jährig nach uns aus. Einige Jahre später machte sie einen Heimatbesuch und kam nicht wieder. Sie hatte alles bei uns, was sie sich nur wünschen konnte. Sie lebte noch 11 Jahre einsam im Kloster Frankenberg....
aber sie war zuhause.
Herzliche Sonntagsgrüße von Hilde und Karl-Heinz

 

Antwort von Ilse Reese (19.01.2008)

Lieber Karl-Heinz! Was die Heimat für ältere Menschen bedeutet ist sehr beeindruckend. Woran liegt das nur? Ich bewundere Euch auch und ich glaube, ich könnte nicht fern der Heimat zurecht kommen. Wir grüssen Euch ganz herzlich, Horst+Ilse


Zauberfee (eMail senden) 19.01.2008

das tut mir ja sehr leid ilse, in gedanken nehme ich dich in den arm, ich kann dich gut verstehen. verlor eine freundin mit 47 J. an einem tumor. trotzdem wünsche ich dir einen aufbauenden abend und es grüßt die zauberfee

 

Antwort von Ilse Reese (19.01.2008)

Liebe Herta! Manchmal kommt alles auf einmal. Eine neue Todesanzeige kam heute noch dazu und dann noch das dunkle regnerische Wetter. Wie einem dabei zumute ist, kann ich keinem erzählen. Ich danke Dir jedenfalls für Deine lieben anteilnehmenden Worte und grüsse Dich herzlich, Ilse


mkvar (margit.kvardadrei.at) 19.01.2008

Ja liebe Ilse das ist
ein trauriger Fall,
auch ich habe eine
Nichte durch den Tod
verloren. 56 Jahre
und drei Kinder. Das
Leben geht aber weiter
sagt dir Margit.

 

Antwort von Ilse Reese (19.01.2008)

Liebe Margit! Leben heißt auch Abschied nehmen in vielen Fällen. Es ist alles nur geliehen. Ich danke Dir für Deine so lieben Worte und grüsse Dich herzlich, Ilse


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 19.01.2008

Viel wichtiger, liebe Ilse, als eine Kommentierung deines inhaltkich so wahren Gedichtes, sind mir diese Worte:
"Wenn Menschen von uns gehen
und denkt, man ist allein,
dann hilft nur noch der Glaube,
dass wir uns wieder sehen!"
Drücke dir mein Beileid aus. Besinnlich grüßt dich RT

 

Antwort von Ilse Reese (19.01.2008)

Lieber Rainer! Vielen Dank für Deine lieben Worte! Das Du ein einfühlsamer und herzlicher Mensch bist, weiss ich nicht erst seit heute. Dafür gibt es viele Beweise und dafür mochte ich mich ganz besonders bei Dir bedanken und grüsse Dich ganz lieb, Ilse


Kalle (kallewit-online.de) 19.01.2008

Hallo Ilse,

sehr wahre Worte hast du gesprochen und so wunderbar verpackt. Ich habe es gerne gelesen.
Dass du eine Mailkollegin verloren hast, stimmt mich auch traurig, weil ich das Gefühl kenne.

(folgend Zeilen kamen mir soeben in den Sinn)

Ich schreibe mit Tränen dir diese Zeilen
und möchte so gern bei dir verweilen.
Und sind wir doch fern und kennen uns nicht,
so schrieb ich für dich dieses kleine Gedicht.

Ich denke an dich
und bin dir so nah,
hast Freunde immer,
bist du für sie da.

Und wenn einer geht,
groß ist der Schmerz.
Bleibt er doch zurück
in deinem Herz.

So denke daran,
dass alles verblüht.
Behalte für dich
dein frohes Gemüt.


Liebe Grüße, Kalle





 

Antwort von Ilse Reese (19.01.2008)

Lieber Kalle! Ich bedanke mich herzlich für Deine lieben Zeilen und Deine Anteilnahme. Nichts verbindet mehr als eine gleiche Gesinnung. Ich habe mit der Verstorbenen viele gemeinsame Gemäldeausstellungen beschickt. Das bleiben unvergessliche Erinnerungen. Ich bin sehr von Deiner Herzlichkeit angetan und grüsse Dich ganz lieb, Ilse


cwoln (chr-wot-online.de) 19.01.2008

Liebe Ilse,
ich drücke dich ganz lieb, wenn auch die Tränen rinnen.
Der Spruch in der Todesanzeige geht tief.
IN TAUSEND BUNTEN BLUMENFELDERN WIRST DU FÜR UNS NUN WEITERLEBEN.
Manche liebe Menschen haben etwas mit Blumen gemeinsam. Sie blühen in ihrem Leben für viele, auch unter ungünstigen, kargen Bedingungen.
Blühen wir weiter, so lange es GOTT gefällt und an dem Ort, wo ER uns hingepflanzt hat.
Herzlich grüßt Chris

 

Antwort von Ilse Reese (19.01.2008)

Liebe Christine! Ich danke Dir für Deine lieben und einfühlsamen Worte. Die gleiche Gesinnung verbindet zu einer unzertrennlichen Freundschaft und das möchte ich allen sagen, die in gleicher Richtung mit mir denken. Dazu gehört nicht nur die Malerei, sondern auch unser Forum hier. Mit den herzlichsten Grüssen, Deine Ilse


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).