Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Angst dich zu verlieren“ von Marianne Knip

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marianne Knip anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Angst“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 11.02.2008

Wer kennt sie nicht, die von dir so gut beschriebenen Ängste, liebe Marianne. Sie gehören zum Leben wie Pech und Glück. Herzlichst RT

 

Antwort von Marianne Knip (11.02.2008)

Danke Rainer, diese Ängste waren zwar nicht meine, aber ich kann mich da sehr gut reindenken. Lieben Gruß Marianne


Rehmann (Rehmann.Horstt-online.de) 10.02.2008

Ob er Dich erhört, Marianne ?????
LG - H. Rehmann

 

Antwort von Marianne Knip (11.02.2008)

Hallo Horst, bei dem es um diese Gadanken geht wird bestimmt nicht an mich denken. Einer jungen Bekannten ging es so, aber sie hatte Glück, er hat sie erhört. Sie hatte ihm dieses Gedicht geschickt. Lieben Gruß Marianne


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 10.02.2008

Liebe Marianne,

Wenn die Gedanken nicht ruhn,
dann hat der Schlaf nichts zu tun.

Liebe Grüße,
Karl-Heinz

 

Antwort von Marianne Knip (11.02.2008)

Danke Karl-Heinz, es waren nicht meine traurige Gedanken, aber solche lassen einen auch nicht schlafen. Lieben Gruß Marianne


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).