Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ewig Lieben“ von Yvonne Asch

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Yvonne Asch anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einsamkeit“ lesen

mkvar (margit.kvardadrei.at) 07.06.2008

Nun liebe Yvonne ich
habe beim ersten
Gedicht schon einen
Kummer gespürt, bitte
schreibe mir, dass es nur
deiner Fantasie entspringt.
Lieb grüßt dich Margit

 

Antwort von Yvonne Asch (10.06.2008)

nein, nein... echt keine sorge ;-) alles nur fantasie, alles nur mal so geschrieben... ich danke dir und liebe grüße an dich zurück


Peter Prior (peterpriort-online.de) 14.02.2008

Die Liebe besetzt das selbe Arial im Gehirn wie der Wahnsinn, du weisst nun mit was du es zu tun hast. Gegen die Symptohme hilft bekanntlich die Zeit,
aber auch ein Gedicht wie Deins.

Es grüßt ein Gruss. (*!*)

 

Antwort von Yvonne Asch (19.02.2008)

hmm... ja zeit soll ja angeblich alle wunden heiln, aber sie hinter lässt leider auch ihre narben. eigentlich kann man später auf all seine narben stolz sein, weil man sieht was man schon überstanden hat... obwohl man natürlich auch auf so einige verzichten könnte xD ich schreib mal wieder nen mist^^ lieben gruß und danke dir


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 12.02.2008

Traurig dein Gedicht, aber so nachvollziehbar, dass ich mich in dich hineinversetzen kann, liebe Yvonne. Glaube mir: es gibt immer wieder eine neue Liebe. Nur darf man sie nie miteinander vergleichen, um nicht unglücklich zu werden. Ich wünsche sie dir, die ganz, ganz große Liebe. Von Herzen grüßt RT

 

Antwort von Yvonne Asch (14.02.2008)

ich danke dir, ich denke irgendwann einmal wird jede Nacht wieder zum tag ;-) wünsche dir auch alles gute. lieben gruß


cwoln (chr-wot-online.de) 12.02.2008

Liebe Yvonne,
das, was in deinem Gedicht beschrieben wird, tut dem Betreffenden sehr weh.
Er meint, wirklich alleine zu sein.
Das stimmt nicht, es gibt so viele Menschen, die bei so einem Schmerz helfen können. Man muss nicht verzagen, nur sich helfen lassen.
Das wäre ein wichtiger Rat.
Herzliche Grüße von Chris

 

Antwort von Yvonne Asch (12.02.2008)

Liebe Chris, vielen dank für deinen sehr lieben Kommetar. ja, man kann sich immer helfen lassen, aber nicht jeder hat die kraft... wünsch dir was Lieben gruß


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).