Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Frust-Ration“ von Gunnar Bestmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gunnar Bestmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abstraktes“ lesen

halbmond1972 (halbmond1972yahoo.de) 28.02.2008

Hier schlagen sich auch meine Gedanken aufgrund deiner Wore nieder!!!

Deine Zeilen sagen mir, dass du, ich weiß nicht seit wann, aber irgendwie dein Fundament des Wohlfühlens verloren zu haben scheinst? Ich bin nicht in der Lage es zu unterstreichen, aber kommt so rüber! Man muss sich vor nichts verschließen, Gunnar! Das, was man fühlt, sollte man leben lassen! O.K., so wie ich derzeit durchmache, kann es auch Schwierigkeiten hervorrufen, aber alles ist variabel und somit unterschiedlich zu betrachten! Für den Wunsch, den Weg der Poesie, Lyrik, hat sich keiner zu schämen. Genauso wenig davor Bedenken zu haben, sich von alten Wegen zu lösen, wenn man merkt, dass man inmitten ihnen nicht mehr glücklich ist.. . In deinem Gedicht kann man viel erkennen, aber nicht wirklich zu fassen wissen.. . Ein Bruchteil meiner Gedanken erhältst du mit diesem Kommi!

Herzlichst,
Kerstin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).