Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„"Bitter"...“ von Kerstin Langenbach

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Kerstin Langenbach anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 29.02.2008

Gefällt mir sehr, liebe Kerstin.
In der Suppe des Lebens, darf auch das Salz nicht fehlen.

Liebe Grüße,
Karl-Heinz

 

Antwort von Kerstin Langenbach (05.03.2008)

Lieber Karl-Heinz, du hast recht, so gibt es doch die Würze, die Würze.. im Leben.. Der eine braucht sie, ein andere nicht.. . Ich danke dir! Herzlich grüßt dich Kerstin


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 29.02.2008

Liebe Kerstin, man kann sich noch so schön im Leben einrichten, da kommt doch eine Bitternis und verdirbt den Augenblick. Hast du sehr gut gebracht!!
Liebe Grüße für dich von Margit.

 

Antwort von Kerstin Langenbach (03.03.2008)

Grüß dich liebe Margit! Danke, denn genau so ist es! Im "Schein" kann vieles besser .. womöglich gut wirken, doch was steckt hinter dem "Schein"? ... Herzlich grüßt dich Kerstin


Bild Leser

Fiede Egger (rainerstorm1aol.com) 29.02.2008

Hallo Kerstin!
Ein starkes, aber auch sehr
nachdenkliches Werk von Dir!
Man sollte es ganz genau lesen!
Herzlichst
RAINER

 

Antwort von Kerstin Langenbach (03.03.2008)

Ich danke dir lieber Rainer! Es gibt so viel der Gedichte, die einmal gelesen und antakta gelegt werden, weil man den Sinn bei einem Mal lesen nicht zu finden weiß... . Ich freu mich stets, wenn sich ein Leser mit meinen Gedichtem näher befasst. Herzlichst, Kerstin


Bild Leser

Blaubaer (morgenstern1962gmx.net) 29.02.2008

Liebe Kerstin,
ich lese gerade ein Buch über das Glücklichsein, in dem Glück seine Definition findet. Beim Lesen deines Gedichtes fanden manche Passagen aus diesem Buch ihren Sinn.
Glück kann nie das Ziel sein sondern begleitet uns auf unserem Weg zu unseren Zielen und schluckt alle Bitterkeit.
Herzlichst, Detlef

 

Antwort von Kerstin Langenbach (05.03.2008)

Ja,Detlef, was ist Glück? So stellt sich mir die Frage ob Bittersüß doch oft nur leidlich Endung findet.. wenn das Leben, das Sein. der Mauern oblege, die der vollen Glückes Findung nur hinderlich sind.. . Doch so ist Mensch, der Mensch.. . Das eine kann man verantworten.. auch "moralisch".. das andere im Stillen lebe, bis hin zum Bruch des nicht mehr ertragens.. . Ist schon ´ne bittere Pille, wie das Sein so ist.. , doch die Kraft darf niemals schwinden! Alles Gute von Kerstin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).