Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ich vergebe Dir!“ von Jutta Knubel

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jutta Knubel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

thom (Thomanek-Projekteweb.de) 12.10.2009

Guten Abend liebe Jutta, nun ich habe `Ich vergebe dir´ gelesen . Du hast mit einfachen Worten, jedoch mit dem Gespür für ihre richtige Anordnung wunderbar beschrieben, dass hier erlangte menschliche Größe ohne Abrechnung mit dem anderen zu gegen ist. Erst mit dem Vergeben schaffen wir es den, der uns verletzt hat, als das zu sehen was er ist. Und als letzte Konsequenz, so wie du es wahrscheinlich auch erlebt hast, ihn aus dir heraus zu bekommen.
Wenn du magst, können wir uns auch über unsere E-mails miteinander austauschen.
Meine E-mail ist frei zugänglich in e-stories.
Alles, alles liebe wünsche ich dir Klaus

 

Antwort von Jutta Knubel (13.10.2009)

Lieber Klaus, genauso ist es,nach langen eineinhalb Jahren,schaffte ich zu vergeben und frei zu werden. Und ich fühlte Größe,das ich so stark bin das ich so viel Leid und Schmerz vergeben kann. Gere können wir ab und an schreiben! Hab nur wenig Zeit manchmal,Kind,Umschulung,neue Liebe;-) Alles,alles Liebe zurück,Jutta


Selma (Selma61live.nl) 07.09.2008

Wir werden es schaffen ohne diese Personen die wir so geliebt haben. Und vergeben ist etwas sehr schönes. Nimmt das den Wut weg?? Glaube ich habe noch einen langen Weg zu gehen.
LG Selma

 

Antwort von Jutta Knubel (07.09.2008)

Selma,ich fühle null Wut mehr! Habe mir geschworen,ich warte bis der Schmerz weg ist und werde daran arbeiten bis die Wut und die Liebe weg sind. Und wollte nie hassen,weil ich frei sein wollte. Es wahr ein so starkes Gefühl,fast Barmherzig,wirklich aus vollem Herzen ihm innerlich entgegen zu schreien,ja ich vergebe Dir und entschuldige auch Fehler die ich begangen habe..! Jetzt ist alles neutral,wie ich wollte! jutta


Manu (eMail-Adresse privat) 27.03.2008

Manchmal ist es einfach nut gut abschied zu nehmen. Auch in dieser Form wie du sie gewählt hast. In einem Gedicht.

Gruß,Manu

 

Antwort von Jutta Knubel (28.03.2008)

Ja liebe Manu, fast alles verblasst irgendwann, das war nötig um frei zu sein, alles Gute Jutta


mkvar (margit.kvardadrei.at) 19.03.2008

Ja liebe Jutta man
muss wirklich los
lassen können und
du hast es geschafft
Gratulation. Es grüßt
dich Margit

 

Antwort von Jutta Knubel (19.03.2008)

Dir lieber Margit ein Dankeschön für Deinen Kommentar! Ich bin auf jeden Fall sehr gewachsen an dem Erlebnis und dem Vergeben. Liebe Grüsse und frohe Ostern! Jutta


nome68 (nome343yahoo.de) 18.03.2008

Liebe Jutta..

sehr schön hast du dort Worte gefunden..die Vergebung auf der einen Seite und der so wichtige Neuanfang für dich auf der anderen Seite ausdrücken..

Lieben Gruss..Andreas

 

Antwort von Jutta Knubel (18.03.2008)

Lieber Andreas, ich danke Dir für Dein Lob, ja es ist schon etwas länger so, doch er war so unwichtig das ich nichts mehr geschrieben habe zu dem Thema. Schönen Abend, Jutta


holy (holygoweb.de) 18.03.2008

hiderle jutta,

ist es nicht ein tolles gefühl loslassen zu können!von nun an nur noch die liebsten für dich! ich wünsche es dir! grandios gelungene zeilen deiner einer!

allerliebste grüße vom

uli

 

Antwort von Jutta Knubel (18.03.2008)

Mein lieber Uli, dankeschön, ich hoffe das mich immer mehr liebe Menschen umgeben, Gott sei Dank kann ich mich nicht beschweren und bin umgeben von Wahnsinns Freunden und einer tollen Familie! Das ist das wichtigste! Umarmerle.....Jutta


Muggel (ENer62web.de) 18.03.2008

Hi Jutta, manchmal geht es schneller, manchmal dauert es länger, bis man vergeben kann, aber wichtig ist, das man es kann und ein Lebenskapitel für sich in Frieden abschließen kann. Freut mich, das es Dir ohne weiteren Gram gelungen ist und deine gedanken von dieser last befreit sind.
Bussi muggel

 

Antwort von Jutta Knubel (18.03.2008)

Hey, ja du weisst ja das es ist schon länger vergeben und vergessen zu bestimmten Anteilen...Endlich....Bussi Jutta


maza (MarijaGeisslert-online.de) 18.03.2008

Hi Jutta,
das sind echt starke Zeilen,die mir sehr gefallen,ja man muß loslassen und vergeben,so bleibt weder Schmerz noch Hass,das man mit sich trägt.

Manche Menschen lassen keine Gefühle zu sich durch da hat man wenig Chance etwas aufzubauen.

Dir alles Liebe maria

 

Antwort von Jutta Knubel (18.03.2008)

Einen wunderschönen guten Abend, es freut mich das Du es gut findest! Es gibt leider Soziopathen die sind zu perfekte Schauspieler.... Und wer Hass in sich trägt kann nicht gesund oder gar nicht lieben.... Drück Dich Jutta


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).