Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Im Frauenspital“ von Georges Ettlin

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Georges Ettlin anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Expressionismus“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 24.03.2008

Es fällt mir wieder schwer
jedoch eine Lösung (Auflösung) die muss her,
ist es die sexuelle Verlogenheit
die sich zwischen alten Frauenbeine macht gern breit
denn ein Schelm, wer diese nicht mag kennen
ließen einst, auch nichts im Leben anbrennen!

Schmunzelgrüße Dir und ja, ich stelle fest die Helga ist ein treuer Fan. Ist auch ein tolles weibliches Wesen mit Gehirnschmackes, soll bedeuten, hat viel Verstand das Mädchen! Liebe Grüße Dir und ja, freuen wir uns alle, dass wir die Helga haben! Klasse Frau!!!
Franz

 

Antwort von Georges Ettlin (24.03.2008)

Gottfried Benn war Arzt und Dichter...und er hat als Arzt gemerkt, dass Sexualität sich nicht nur bei schönen jungen Mädchen und Buben abspielt. Deshalb hat er ein paar makabre Gedichte geschrieben und ich auch (lach*) Liebe Grüsse Dir, lieber Franz!...Georges


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).