Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sehnsüchtige Träume“ von Marianne Knip

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marianne Knip anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Rehmann (Rehmann.Horstt-online.de) 25.03.2008

Ein Lob auf diese "traumhaften" Zeilen Marinne !
Aber "as es schmerzt" solltest Du ändern in "das"
LG - H. Rehmann

 

Antwort von Marianne Knip (25.03.2008)

Danke Horst, Du bist ein Schatz, obwohl ich es noch einmal durchgelesen hatte, habe ich es nicht gesehen. Lieben Gruß Marianne


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 24.03.2008

Hallo liebe Marianne. Ja, besagte Traumgedichte sind oft mit die schönsten. Wie eines meiner Lieblingsgedichte von wundervollen Heinrich Heine! Grüße Dir
Franz

Ich hab im Traum geweinet,
Mir träumte, du lägest im Grab.
Ich wachte auf, und die Träne
Floß noch von der Wange herab.
Ich hab im Traum geweinet,
Mir träumt', du verließest mich.
Ich wachte auf, und ich weinte
Noch lange bitterlich.
Ich hab im Traum geweinet,
Mir träumte, du bliebest mir gut.
Ich wachte auf, und noch immer
Strömt meine Tränenflut.

Franz

Aus Buch der Lieder von Heinrich Heine

 

Antwort von Marianne Knip (25.03.2008)

Danke Franz, auch für dein Gedicht von Heinrich Heine. Mir erging es einmal so wie in diesen kleinen Gedicht. Hatte etwas schlimmes geträumt und bin Tränen überströmt aufgewacht und konnte nicht aufhören. Hätte es eigentlich nie gedacht dass so etwas überhaupt möglich ist. Lieben Gruß Marianne


hsues (hsues_47web.de) 24.03.2008

Weshalb träumen die Menschen.liebe Marianne?
Damit Träume wahr werden können...
Da gibt es einen inneren Zusammenhang, der uns alle träumen lässt!
Wünsche dir in diesem Sinn alles Gute, grüsse dich herzlich, Heino.
PS: gut geschrieben, dein Gedicht.

 

Antwort von Marianne Knip (25.03.2008)

Danke Heino, ich träume sehr viel, nicht nur in Gedanken und vieles dieser Träume ist auch eingetroffen. Nur dieser Traum wird sich nicht erfüllen. Lieben Gruß Marianne


Monika Maria (monikamaria.windtneraon.at) 24.03.2008

Liebe Marianne,
aus der Tiefe meines Herzens wünsche ich,dass es dich nicht mehr so schmerzt.
Ein Sprichwort sagt:
Die Zeit heilt alle Wunden!
Dennoch ist mir sehr bewusst,
dass auch die Zeit nicht ALLE Wunden heilen kann.
Ich umarme dich herzlichst.
In Liebe
M.M.

 

Antwort von Marianne Knip (25.03.2008)

Danke Monika Maria, die Zeit heilt alle Wunden, nur es bleiben Wunden und diese können immer wieder einmal aufbrechen. Es schmerzt nicht mehr, nur die dumme Sehnsucht bleibt. Lieben Gruß Marianne


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 24.03.2008

Liebe Marianne,

Oftmals wurde anfangs eine falsche Weiche gestellt, sodass es später zum seelischen Unglück kommt. Eine glückliche Ehe ist tatsächlich Glückssache, weil man mit der eigenen Liebe dasselbe vom Partner annimmt.

Liebe Grüße,
Karl-Heinz

 

Antwort von Marianne Knip (25.03.2008)

Danke Karl-Heinz, in meiner Familie gab und gibt es sehr glückliche Ehen die ein Leben lang halten. Nur ich musste da aus der Reihe tanzen. Mein Bruder feiert dieses Jahr seine Goldene Hochzeit und die beiden sind noch verliebt wie am ersten Tag. Lieben Gruß Marianne


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 24.03.2008

Liebe Marianne, so sehnsuchtsvoll Deine Träume, sie leben noch tief in Erinnerung. Damals war`s und wühlt immer noch auf. Gut von Dir geschrieben. Noch einen schönen Osterfeiertag wünsche ich Dir.
Liebe Grüße zu Dir von Gundel

 

Antwort von Marianne Knip (25.03.2008)

Danke Gundel, ja die Erinnerung lässt mich leider nicht los. Schimpfe mich ja schon selber eine dumme Kuh, aber man kommt gegen diese Gefühle einfach nicht an. Lieben Gruß Marianne


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 24.03.2008

Träumen wird man dürfen, liebe Marianne. Mögen sie sich erfüllen, wünscht dir sehr RT! Gute Zeilen!

 

Antwort von Marianne Knip (25.03.2008)

Danke Rainer, träumen tue ich schon sehr viel, aber dieser Traum wird sich kaum erfüllen. Lieben Gruß Marianne


maza (MarijaGeisslert-online.de) 24.03.2008

Liebe Marianne,
ich glaube wir beide haben den selben Gedanken heute und den selben Traum,das ist ja mal echt nett.Da freu ich mich das es mir nicht allein so geht,sehr schön dein Gedicht.

Dir alles Liebe.maria

 

Antwort von Marianne Knip (25.03.2008)

Danke Maria, musste auch schmunzeln als ich nach dem reinsetzen dein Gedicht gelesen hatte. Man sollte nicht glauben was es doch für Zufälle gibt. Lieben Gruß Marianne


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).