Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„Flucht in die Stille“ von Birgit Lüers


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Birgit Lüers anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensgeschichten & Schicksale“ lesen

Bild vom Kommentator
packend geschrieben - und leider nicht nur Fiktion, sondern viel zu oft Wirklichkeit...
Vermisse dich hier...
Lieben Gruß! Anschi

Peter Prior

13.04.2006
Bild vom Kommentator
Mal gelesen, kann sich doch sehen lassen, was hast du nur für Bedenken.
Jeden Tag ein Gedicht von dir und
dann ist doch gut.

Liebe Grüße und Gruß

Birgit Lüers (13.04.2006):
*kopfkratz* ehrlich gesagt, Peter, verstehe ich deinen Kommentar nun nicht so ganz. Weiss nicht, welche Bedenken du ansprichst usw. *g* Würde mich freuen, wenn du mich aufkärst :-) Lieben Gruß von Biggi

Bild vom Kommentator
Liebe Biggi,
Eine Geschichte die unter die Haut geht.Ich bedaure Frauen, die der Willkür ausgesetzt sind, und nur aus Angst und Panik handeln. Das ist kein Leben, das ist die Hölle auf Erden.

Deine Erzählungsweise spricht an. Auch Kurzgeschichten haben einen Platz auf diesem Programm.
Ich hoffe, deine Geburtstagfeier ist so verlaufen, wie du sie dir gewünscht hatte.
Liebe Grüße,
Karl-Heinz

Birgit Lüers (12.02.2006):
Hallo lieber Karl-Heinz, danke für´s Lesen der Geschichte und dass du sie gut geschrieben findest, freut mich sehr. Über den Inhalt...naja, ich denke da muss man wirklich nicht streiten... ein schönes Leben kann man sowas wohl sicherlich nicht nennen.... Meine Geburtstagsfeier war sehr sehr schön, danke! :-) (so schön, dass wir teilweise heute direkt nochmal zusammengesessen haben) Herzliche Grüsse... Biggi

Bild vom Kommentator
Liebe Biggi,
deine Geschichte ist schön geschrieben.Guter Stil,gute Ausdrucksweise,auch die richtige Länge für das Geschehen....Aber der Inhalt?...Warum muß immer der Mann der Böse,der Brutale,der Angsteinflößende sein.Warum kann die Frau nicht einmal die Hölle in Person sein.Ein Mann der aus dem Haus läuft und sich im Wald seiner Ärmlichkeit besinnt,wäre mal etwas anderes.Ich habe jetzt viele weibliche Gedichte und Geschichten gelesen.Danach müßte jeder zweite Mann ein Vergewaltiger,ein Säufer,ein Schläger oder ein Idiot sein.*Grrrrrrr*,ernsthaft,deine Geschichte ist wirklich gut geschrieben und ich,nun gut......bin halt ein Mann.
Liebe Grüße
Bernd

Birgit Lüers (09.02.2006):
Erst einmal, lieber Bernd... herzlichen Dank für die lobenden Worte, über dich ich mich sehr freue! Bisher sind meine Geschichten nur in "meiner Schublade" zugestaubt. Darum freue ich mich, zu hören, dass du "die Arbeit" gut bewertest. Zum Inhalt... hmmm... in dieser Geschichte, ist der Mann der Böse, weil es eine wahre Geschichte ist.... Aber zu deine beruhigung - ich weiss, dass nicht alle Männer böse sind ;-) Ich danke dir mit lieben Grüssen - Biggi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).