Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„...Eiszeit..“ von Annie Krug


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Annie Krug anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kindheit“ lesen

Bild vom Kommentator
Oh weh Annie, was waren das nur für Rohlinge.
Hast Du prima geschildert, obwohl die Erinnerung wohl grausam sein muß, Nun werd ich weiter schauen was es hier noch so schönes von Dir gibt

Annie Krug (08.01.2007):
Ach danke, liebe Monki-Maus, dass du mich in den E-stories besuchen kommst! ja - diese Erinnerung zählt zu den härtesten meiner Kindheit, aber zum glück gibt es ja auch noch sehr liebe Menschen. Menschen, wie ich sie im dolls-forum gefunden habe. Danke dafür!

Bild vom Kommentator
… ja der Frankenwald (wenns stimmt)
is scho a harter menschnschloch.

(wobei die Betonung auf SCHLOCH liegt)
Die ham an Schloch … oder A Schlocher.

Das kann ich mir gut vorstellen,
wie das abging. Meine Frau kommt auch
aus der Gegend.
Aber so-was hatte sie nicht erlebt.

Leid-Gruß im Nachhinein von Egbert

Annie Krug (27.09.2006):
Danke, lieber Bert! wenn es landschaftlich nicht so schön hier wäre... lg. annie

Bild vom Kommentator
Eine weiter schöne Geschichte, liebe Annie, mach weiter so
Müntschi vom Hampe

Annie Krug (10.06.2006):
danke und ein dickes bussi zurück

gudrun

22.05.2006
Bild vom Kommentator
Hallo Anni, der Titel passt wirklich.
Traurig, aber der Schluß lässt hoffen.
Grüße von Gudrun

Annie Krug (22.05.2006):
Ja, Du hast recht, liebe Gudrun! - Meine Freundschaft mit Ritschi hat mich für vieles wieder entschädigt. Daß es so traurig wirkt, liegt daran, daß es eben nur ein Ausschnitt aus dem Ganzen ist. (mein nie fertig werdendes Buch "Früchtla") liebe Grüße und danke fürs Lesen! Annie

sartre

22.05.2006
Bild vom Kommentator
Es wäre ja auch kaum mehr zum Aushalten gewesen, wenn das mit dieser Bilderbuchkindheit so weitergegangen wäre.
Hier aber kommt mir die Dramatik des Geschehens ein wenig zu kurz. Immerhin, was wäre passiert, wenn die "Wittfrau" nicht das rote Tuch bemerkt oder wenn z.B. Vogelgrippe geherrscht hätte.

Annie Krug (22.05.2006):
ha-ha..Vogelgrippe! ich glaub Du willst mich ein bißchen am Bauch kitzeln, lieber Gerhard! kicher! davon wußten wir damals zum Glück noch nix. Und was die Bilderbuchkindheit betrifft, ich wollte halt erst mal mit dem Speck locken, bevor die Mausefalle draufhaut. Der Grundgedanke meines Buches sollte aber schon eher heiter gehalten sein - trauriges gibt es schließlich schon genug auf der Welt - so nach dem Sonnenuhrprinzip. Die paar "harten Brocken" die ich einfüge, sollen quasi nur die Würze sein. Und danke für den Tip, ich werd meine paar grauen Zellen nochmal anstrengen, vielleicht fällt mir dann noch was passendes ein. bussi und liebe grüße. annie

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).