Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Disteln im Haar“ von Martina Wiemers

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Martina Wiemers anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgeschichten“ lesen

Lady Marian (eMail senden) 28.01.2010

Es ist schwer, sich bei Dir nicht fest zu lesen...

Diese Geschichte ist einfach ein Gedicht.
Nicht jede Frau würde wagen Disteln im Haar zu tragen........

Herzliche Grüße Zu Dir

Maritta

 

Antwort von Martina Wiemers (29.01.2010)

He Lady Marian, Disteln im Haar und damit der Öffentlichkeit preisgegeben sind schwer zu ertragen,doch eine starke(schwache) Frau kümmert sich nicht um das Geschwätz der Anderen. Jede(r) die sich darauf einlässt weiß, daß nur die Liebe zählt, weil sie ein Lächeln in die Seele zaubert und doch das Herz zum Weinen bringt. Grüße an Dich liebe Maritta schickt Martina. Vielen Dank für das Lesen und Kommentieren meiner Geschichten.


Enjoy (eMail senden) 04.06.2009

Das war so schön, das es mir Pippi in die Augen treibt, Danke Dir dafür, Du machst meinen liebeskummer sichtbar.
Liebe Grüße
Marion

 

Antwort von Martina Wiemers (04.06.2009)

Hallo Marion, der Wind spielt sanft mit den Halmen des Grases. Aus dem Rot der Mohnblumen lächelt die Liebe. Doch leider nicht für jeden. Ich tröste und umarme Dich ,Martina PS Danke für das Lesen und die netten Kommentare. Werde morgen bei Dir stöbern,Bin jetzt leider schon zu müde 23:45Uhr.


Bert (egbert.m.schmittgmx.de) 26.05.2009

…so, jetzt nur nicht ein-Igeln.

Denn die tragen auch Disteln
im stachligen Kleid, wenn Sie
durchs Unterholz streunen.

Egbert


abech (Alina_122web.de) 20.04.2007

Echt gut gemacht, find ich cool! Weiter so :)

 

Antwort von Martina Wiemers (20.04.2007)

Hallo Alina, danke für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit genommen hast meine Geschichte(könnte auch ein Gedicht sein) zu lesen.Sie liegt mir sehr am Herzen. Liebesgeshichten sind ja nicht jedermanns Geschmack für mich ist sie ein Stück Wirklichkeit. Ich schick Dir ein Lächeln in die Nacht und wünsch Dir ein schönes Wochenende. Martina


abech (Alina_122web.de) 20.04.2007

Echt gut gemacht, find ich cool! Weiter so :)


jabl (eMail senden) 11.01.2007

Hallo!

Ich finde die Geschichte sehr gelungen. Sie ist stark poetisch angehaucht, das ist wohl wahr, aber Du hast da eine gute Mischung gefunden, dass es nicht zu sentimental klingt.
Eine Kurzgeschichte ist das für mich schon. Bei einem Wissenquiz lautete die Definition letztens: Eine Kurzgeschichte ist eine kurze Erzählung.
... wenn ich mich richtig erinnere.
Und für mich ist die Geschichte durchaus eine kurze Erzählung...

Viele Grüße!

Jabl


Heidemarie Rottermanner (rottermanneraon.at) 07.12.2006

wow toll hast du das geschrieben, einfach genial.

Liebe Grüße und schicke dir Rosen in dein Haar
Heidemarie

 

Antwort von Martina Wiemers (07.12.2006)

Hallo Heidemarie, herzliche Grüße an Dich und danke für das Lesen und Kommentieren meiner Geschichte. Martina


daggi (zuckerfee123web.de) 05.12.2006

Für mich zwar eher ein Gedicht... aber... WOW! Was für eins! Die Wortwahl finde ich ganz ausgezeichnet und mehr mag/kann ich grad gar nicht sagen. Egal... deine Zeilen gefallen mir jedenfalls sehr, sehr gut! ;o)
LG Daggi

 

Antwort von Martina Wiemers (06.12.2006)

Hey Dagmar, war der Nikolaus schon bei Dir , der Zuckerfee ? Wenn nicht,sei vorsichtig! Warum ,lies mal mein heutiges Gedicht über den Weihnachtsmann. Ich danke Dir für das Lesen und Kommentieren meiner Geschichte ,die aber auch ein Gedicht sein könnte .Es kommt auf das Lesen und Betonen an. Abendliche Grüße an Dich kommen von Martina


Elisabeth (elisabeth.ziegert-online.de) 05.12.2006

DAS ist eine Kurzgeschichte !!?

 

Antwort von Martina Wiemers (06.12.2006)

Hey Elisabeth, ja es ist eine Kurzgeschichte. Es kommt darauf an wie man sie liest. In einem Zug vom ersten Buchstaben bis zum Punkt. Werde diese Geschichte auch noch als Gedicht veröffentlichen,denn wenn man anders betont,dann ist es ein Gedicht. Herzliche Grüße an Dich kommen von Martina


Lissi (anniekrugyahoo.de) 05.12.2006

stark gechrieben!
erinnert an erlebtes - wer hat sich nicht schon mal so gefühlt.
aber so schön und poetisch und zugleich direkt hat es noch niemand ausgedrückt.

danke


annie

 

Antwort von Martina Wiemers (06.12.2006)

Hey Anni, danke fürs Lesen und für Deinen Kommentar. Freue mich immer von Dir zu hören. Die Schlußzeile der Geschichte ist mir als erstes eingefallen ,der Rest schrieb sich wie von selbst. Herzliche Grüße an Dich kommen von Martina


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).