Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Mückenkrieg“ von Klaus-D. Heid

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus-D. Heid anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Skurriles“ lesen

gabi tenhagen-schmitz (schiwablueweb.de)

10.09.2002
Bild vom Kommentator
*fastvomstuhlfallvorlachen* einfach köstlich, besonders weil ich diesen Gedanken auch schon des öfteren beim *zermatschen* hatte, wie es wäre wenn der spiess umgedreht wird.... Dein *trockener* Humor gefällt mir sehr gut :-)

Klaus-D. Heid (10.09.2002):
Hi, Gabi!

*hoffentlichsitztwiederfestaufstuhl*

Vielen Dank! Wenn Dir dieser Humor liegt, empfehle ich Dir meine Geschichte 19\", von der ich allerdings gar nicht mehr weiß, unter welcher Rubrik sie erschienen ist... (Ich Hirsch!)

Ganz lieber Gruß an Dich! Klaus-D.

Petra Virbinskis (xTraenendesHerzaol.com)

06.09.2002
Bild vom Kommentator
...aber in Wirklichkeit sitzen noch Heerscharen von den Biestern irgendwo auf der Gardinenstange und grinsen, denn sie sind ja die wahren Sieger... einen lieben Gruß von der total zerstochenen Pedi!

Klaus-D. Heid (08.09.2002):
Hallo, arme zerstochene Petra! Manchmal denke ich an die Ritter des Mittelalters in ihren Rüstungen. Damals gab es auch schon Mücken... Lieber Gruß an Dich.

Rita Bremm

05.09.2002
Bild vom Kommentator
Deine Geschichte macht mir Angst. Dieses Gefühl, keine " normalen " Mücken mehr zu sehen habe ich schon länger. Immer mehr, immer biestiger, immer intelligenter??? Zu Zeiten des kalten Krieges hätte man(hier) vermutet, die Amerikaner hätten sie geschickt - wie damals die Kartoffelkäfer. Rita

Klaus-D. Heid (05.09.2002):
Jetzt, wo Du\'s sagst, fällt mir ein, dass ich im ssssss tatsächlich einen amerikanischen Akzent heraushören konnte...

Danke, Rita. Angst sollte die Geschichte allerdings nicht machen. Wirst Du heute abend besonders auf Mücken achten?

Lieber Gruß von Dieter

Sarah S. (best_amberyahoo.de)

05.09.2002
Bild vom Kommentator
Super! Jeder kennt das. Ach ja, zu Rita'S Kommentar. Das Gefühl habe ich auch. Sie spüren den kleinsten Luftzug, wenn man ihnen mit Zeitung oder Taschentuch bewaffent auch die Pelle rückt. Eine lebt schon seit Tagen in meinem Zimmer, die ist so schlau und fliegt höchstens 1m über dem Boden, da sieht man sie sehr schlecht. Sie mag halt keine weissen Wände. :-)Immer finden diese alienhaften Biester einen Weg durchs Fenster, trotz Gardine. Naja, man muss damit leben. sssss Sarah P.s.: Autan hilft, notfalls auch Watte oder Oropax gegen das ssssssss. Nur so als Tip. ;-)

Klaus-D. Heid (06.09.2002):
Was machst Du mit Autan und watte, wenn die Mücke mannsgroß vor Dir steht und Dich gleich abklatscht? Hoffentlich ist es noch nicht passiert, damit Du diesen Kommentar noch lesen kannst. Vielen Dank für die Benotung. Klaus-D.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).