Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Hallo und Tschüss“ von Walter Raasch

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Walter Raasch anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiergeschichten“ lesen

daggi (zuckerfee123web.de) 04.10.2007

Oh Gott... die Geschichte ist sehr traurig und das ist sie, weil es eben nicht nur irgendeine Geschichte ist. Meiner Tochter dürfte ich deine Geschichte wohl nicht zeigen, denn sie würde sofort sämtliche Hunde aus dem Tierheim "retten" wollen! Dabei hat die Martina wohl wirklich recht... es gibt noch viel schlimmere Schicksale dieser einst so herbeigesehnten und dann nur noch als Last empfundenen Haustiere.
Liebe Grüße
Daggi


Martina Wiemers (eMail-Adresse privat) 24.07.2007

und du meinst es gibt nicht`s Schlimmeres? Doch, man bindet dich an einen Baum ,mitten im Wald ohne
Wasser ohne Futter. Ja, so sind die Menschen,herzlos,kalt und ohne Skrupel.
Was das Schlimmste ist,sie werden dafür nicht mal bestraft.
Ich wünsche die einen einigermaßen friedlichen Aufenthalt im Tierheim

 

Antwort von Walter Raasch (04.10.2007)

Hi Ein Kommentar den ich nicht verstehe. Weshalb sollte ich glauben, dass es nichts schlimmeres als die von mir geschilderte Situation gibt? Ich wollte keinen Wettbewerb starten und gleich gar nicht gewinnen. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass Hoffnungslosigkeit absolut und nicht steigerungsfähig ist. Viele Grüße


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).