Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Holidays in Kampodia Kapitel VII“ von Ingrid Grote

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Grote anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgeschichten“ lesen

Joanna (joanna.schwarzfreenet.de) 13.05.2008

Was erzählst du denn da, von wegen nicht gelungen. Du solltest dein Licht, wie sagt man so schön, nicht unter den Scheffel stellen. Ich finde dieses Kapitel äußerst informativ, es wird Spannung aufgebaut, und der Schluss ist ja wirklich hundsgemein. Diese Zirza!
Ich frage mich nur, wie du das wieder hinbiegen willst. Habe aber noch Hoffnung.
liebe Grüße von Joa

 

Antwort von Ingrid Grote (13.05.2008)

liebe joa, das hinbiegen ist wirklich eine sache. hoffnung ist auch eine sache. und dass du mich aufbauen willst, ist eine richtig gute sache. aber ich finde dieses kapitel nach wie vor seltsam. nicht das vulgäre, damit kann ich leben, aber es ist ein bisschen steif geraten. aber so ist es, und so bleibt es. danke schön, joa!


dusuk (eMail senden) 13.05.2008

Hallo Ingrid, habe mich echt auf diesen Wochenanfang gefreut, damit ich endlich lesen kann, wie es weitergeht. Ist immer noch sehr sehr spannend, auch wenn ich deine Ausdrucksweise teilweise ungewohnt derb fand...Freue mich bereits jetzt auf's nächste Kapitel und bin gespannt, wie du das wohl wieder hinbekommen willst, soviele Missverständnisse auf allen Seiten ..... Grüße Susanne

 

Antwort von Ingrid Grote (13.05.2008)

danke fürs lesen, susanne! ich hoffe nur, du warst nicht allzusehr abgestoßen von der derben ausdrucksweise, die man eventuell auch vulgär nennen könnte... das ganze kapitel strotzt nur so vor wut und ärger und missverständnissen. kann sein, dass ich das durch die sprache ausdrücken wollte. irgendwie ging es nicht anders, auch die sexschilderungen verlangten nach deutlichen worten und konnten nicht 'verblümt' geschildert werden. und das rebekka so handgreiflich wurde *gg*,liegt vielleicht an ihrer unfähigkeit, gefühle anders als durch sex auszudrücken. hach, das ist aber auch kompliziert. ich hoffe nur, niemand ist vom schluss enttäuscht. es sind noch drei kapitel. liebe grüße


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).