Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„TOPP, die Wette – Wie es weiterging...1a“ von Ingrid Grote

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Grote anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgeschichten“ lesen

Joanna (joanna.schwarzfreenet.de) 23.01.2009

Nein, was ich froh, dass es mit der Geschichte weitergeht. Am meisten habe ich über die ungarische Hammerwerfernation gelacht. Irma ist ja sowas von verrückt, ich liebe sie!
Dich natürlich auch...
lieben Gruß von Joa

 

Antwort von Ingrid Grote (24.01.2009)

danke joa, tja, und in ungarn sollte man besser vorsichtig sein. ;) lieben gruß zurück


yvonne-k (ykwasat.de) 21.01.2009

Nein Irma, der will dich nicht hinhalten! Der will doch nur alles gaaanz richtig machen ... (die soll nicht denken, ich will nur das Eine von ihr). Problem nur, dass genau in diesem Moment (wenn Mann so denkt) Frau gar nicht findet, das er da das Richtige tut ... manchmal jedenfalls ... in diesem Fall.
Einen super fröhlich - schönen Feierabend hast Du mir da bereitet.
Schön zu wissen, dass sie sich nun wieder gegenseitig das Leben schwer machen. Wie soll ich es nur bis zum nächsten Teil aushalten????

Lieben Grüße
Yvonne

 

Antwort von Ingrid Grote (22.01.2009)

ach so siehst du das? dass er das richtige tun will? ich weiß nicht, ich weiß nicht, ich weiß nicht... *lach* danke für den superfröhlichschönen feierabend! den habe ich auch gehabt: wegen der netten kommentare------- und lieben guß von ingrid


Bestiality (dustygirlweb.de) 21.01.2009

ohh wie toll endlich wieda ein teil von "irmas leben" zu lesen =)
das mit den boxen und männer im bett, ist einfach nur genial, da musste ich glatt drüber nach denken xD... könnte ja irgendwie echt was dran sein *grins*
so jez freu ich mich auf den nächsten teil... hoffentlich dauerts nich so lang...
lieben gruß

 

Antwort von Ingrid Grote (22.01.2009)

und ich freu mich, dass du dich freust. die boxensache? da haben wir eine übereinstimmung, und das ist sehr gut. ;)) lieben gruß


Bert (egbert.m.schmittgmx.de) 21.01.2009

… der Detailreichtum ist WIEDER-MAL
dermaßend verblüffend.

Drehbuch-Autoren könnten bei deiner Schreibe
eigentlich auf das gezeichnete Story-Bord verzichten,
so akribisch zeichnest du die Umgebung auf.

Sowie die Beschaffenheit vom –Stoff Mensch– als Figur
& Materialstoff eines beiläufigen Sofas,
das ebenso beleuchtet wird,
wie die trivialen Gedankengänge Irmas
(Hammer -die Hämmer) aus der Verlegenheit
heraus, was schon jeder von SO ERLEBT hat,
irgendwann (ich zumindest) in seinen
Landstrichen der Jugend.

Nur da waren die wenigen Frauen
gutaussehender als ich,
der kaum Chancen hatte …

was sich später als TRugschluss erweist,
weil IM Alltags-LEBEN andere Drehbücher spielt …

… und nur mit DER FRAU pennen sollte,
die man notfalls (und umgekehrt auch)
auch SPONTANE gezeugte Kinder erziehen mochte.
(siehe: wer zweimal mit der selben pennt,
gehört (laut 68er) bereits zum Establischment).

IRMA wir scheitern, wie so viele getrennte
MIT&OHNE Kinder, aber deiner Geschichte
muss das nicht so kommen.

Die geht GUT aus, wie –fast alle– Drehbücher.


NEUjagtjahrsANFÄNGLICHE Grüße vom Egbert.

 

Antwort von Ingrid Grote (22.01.2009)

das hoffe ich doch, dass es gut ausgeht. für ein unhappy end würde ich mir nicht die finger fusselig schreiben. *gg* ----- und danke für den detailreichtum, das mache ich nicht immer, erstens aus faulheit und zweitens weil die leser sich ihr eigenes bild von der szene machen sollen. so, ich muss dann mal wieder arbeiten, viel zu tun, liebe grüße, auch zum neuen jahr.


AlterMann (Web-Manngmx.de) 21.01.2009

....genießen, träumen, und gannzzz doll grinsen....

und wieder ewig lange auf die nächste Folge warten!!

 

Antwort von Ingrid Grote (22.01.2009)

freu mich! es scheint dir zu gefallen, nein nicht das ewig lange warten auf die nächste folge, sondern das... andere. ;)) liebsten gruß


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).