Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„TOPP, die Wette – Wie es weiterging...2“ von Ingrid Grote

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Grote anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgeschichten“ lesen

AlterMann (Web-Manngmx.de) 05.02.2009

Na Ingrid, so eine Innenansicht eines Kerls ist eigentlich nie
langweilig.
Und die Fete - diese komischen Tanten, das hat doch auch was.
Außerdem muss man auch mal 'Luft holen' können (grins), damit man
für den nächsten Teil wieder genug Puste hat...
ps.
...sein Name ist ihr entfallen wie ein Stück flutschige Seife..
Werde ich mir merken, finde ich echt geil!

 

Antwort von Ingrid Grote (06.02.2009)

ist die innenansicht denn einigermaßen überzeugend rübergekommen? hab immer zweifel, wenn ich versuche, mich in einen mann zu versetzen, obwohl es doch ganz einfach sein sollte: mehr denken an sex, weniger sentimentale gefühle... *lach* und danke für die flutschige seife! lieben gruß v. ingrid


yvonne-k (ykwasat.de) 05.02.2009

Wie jetzt?! Chris hat sie nicht mit in die Kneipe genommen, um alles richtig zu machen, sondern weil er Schiss hatte?? :-))) Auch gut. Wahrscheinlich auch besser so. Wir wollen ja nicht, dass sie sich ihrer Gefühle zu schnell bewusst werden, dann hätten ja deine wunderbaren Episoden ein viel zu schnelles Ende.
Den Teil, in welchem Du Madame beschreibst finde ich nicht ganz so unterhaltsam, vielleicht könnte er ja kürzer ...??
So, und beim nächsten Mal hat Susanne doch den Traummann gefunden und Madame ein Trauma mehr für ihren Psychologen???
Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.
Lieben Gruß
Yvonne

 

Antwort von Ingrid Grote (06.02.2009)

ach susanne, die hat bis heute noch nicht ihren traummann gefunden, madame ist ein gefundenes fressen für ihren psychologen, und jetzt weiß ich auch, wieso es langweilig war, wegen der ausführlichen schilderung von ihr, aber ich werd's nie wieder tun - viel vorkommen wird sie eh nicht mehr, zumindest nicht in natura... ;))------------ ich denk mal, es werden noch vier folgen sein. mehr passt in das zeitfenster bis zum 'nachfolger' topp, die wette... nicht rein. so, isch muss arbeite und bedanke mich herzlich bei dir! lieben gruß von ingrid


Joanna (joanna.schwarzfreenet.de) 05.02.2009

Die Hallstein-Doktrin? Die kenne ich auch noch verschwommen, aber jetzt weiß ich immerhin, dass man sie auch auf Privates anwenden kann.
Jedenfalls muss das eine schreckliche Nacht gewesen sein, wegen der Vision, über die ich lachen musste und wegen der Dinge, die da passieren werden.

Allerlieben Gruß von Joa

 

Antwort von Ingrid Grote (06.02.2009)

du kennst sie auch noch? ich hab mittlerweile festgestellt, dass kaum einer sie noch kennt. ist ja auch total absurd. danke fürs lesen, joa!


Bestiality (dustygirlweb.de) 04.02.2009

du sagst also das der teil langweilig ist???
finde ich überhaupt nicht!
wie du alles beschrieben hast, die gefühle und so weiter, enfach toll... =)
ich konnte mir richtig vorstellen welche pflanze sie nicht mochte,
wenn die das is die ich denke is es wohl bessa sie zu meiden ;)
ich mag es einfach wie du schreibst echt klasse,
lese sie total gerne...
lieben gruss

 

Antwort von Ingrid Grote (05.02.2009)

puh, dann bin ich ja beruhigt. und ich glaube, es ist der riesenbärenklau oder sowas, jedenfalls sagt chris das. ;)) danke schön und lieben gruß


silentmovie (eMail senden) 04.02.2009

Olalla! Chris denkt aber wirklich viel an Irma, und das gefällt mir.
Was mir nicht gefällt ist diese Madame, das ist ja ein furchtbares Weib! Aber ich musste lachen, als sie die Decke entweder ihrem Freund oder dem Hund zuschmiss. Ich tippe auf den Hund.
Alles in allem hat es mir sehr gefallen, und ich weiß gar nicht, was du hast. *gg*
Lieben Gruß von Silent

 

Antwort von Ingrid Grote (05.02.2009)

es war natürlich der hund, der die decke bekommen hat... *lach* und MIR gefällt es, dass es DIR gefallen hat. lieben gruß für dich von mir, silent


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).