Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Ein Leben für nur eine Nacht ___5 The End“ von Yvonne Asch

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Yvonne Asch anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgeschichten“ lesen

Klaus (jukbut-online.de) 07.03.2009

Hallo Yvonne,

Du hast Talent, Yvonne, aber ein furchtbares Deutsch! Ich habe die ganze Geschichte gelesen. Anfangs schien sie seicht zu werden, aber Deine Schwenks waren spannend und glaubhaft. Ich fühlte mit beiden Akteuren mit. Bei der Beschreibung ihrer Seelenzustände hast Du sehr in sie hinein gehorcht. Nun solltest Du die Geschichte etwas liegen lassen. Dann geh wieder ran mit der Maxime: Weniger ist oft mehr. Lass nur stehen vom Text, was Du an Sätzen wirklich brauchst, um die Geschichte zu erzählen.

Glückwunsch!

Gruß Klaus

 

Antwort von Yvonne Asch (07.03.2009)

Danke schön für deinen Kommi... jap, leider ist die rechtschreibung und grammatik nicht grade meine stärke ;-) vielleicht werde ich sie ja irgendwann noch mal bearbeiten... vielen dank für deine erliche meinung.. ;) lieben Gruß


Ingrid (nonamebikeaol.com) 12.02.2009

dieser manuell ist ja absolut, na ja, soll froh sein, dass sie den los ist.
schönes ende, gefällt mir gut. man kann selber seine fantasie schweifen lassen... ;))
lieben gruß v. ingrid

 

Antwort von Yvonne Asch (13.02.2009)

danke ;) ja, ich wollte das ende auch etwas offen lassen und es nicht zu kitschig wirken lassen ;) lieben gruß


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).