Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Chen und Fica 8 (Wenn Liebe zu einander findet ) das Ende!“ von Jessica Scharf

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jessica Scharf anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgeschichten“ lesen

Aldebaron (ChristaEvagmx.de) 10.04.2009

Liebe Jescha... ich habe doch gewusst oder geahnt das es ein gutes Ende nimmt
du lässt deine Figuren leben...
besonders der Satz, was ist wenn Loe nie aufhört ihn zu lieben, auch nach dem Tod... aber Fica und Chen leben hier in dieser Welt,...
wenn du weiter schreiben würdest, könntest du ein Buch daraus machen
viel Glück und mach weiter so!!!!
gruß Eva

 

Antwort von Jessica Scharf (10.04.2009)

danke dir ^^ ein wirkliches Buch versuche ich gerade schon zu schreiben ....naja es ist ein versuch und ich bin erst bei etwas über 300 seiten ^^ LG jescha


Ingrid (nonamebikeaol.com) 09.04.2009

liebe jessica,
eine wirklich schöne geschichte. gut aufgebaut, sehr dramatisch gestaltet, und so sachen mit liebe mag ich sowieso. ;)
auch die nebenhandlungen sind interessant und machen die story lebensecht.

okay, das war das lob. du willst anregungen? tipps?
also, auch die größten talente (und du bist eins) brauchen ein gewisses ausdrucksvermögen, um gewisse gefühle und situationen schildern zu können, ohne dass der leser dabei ins schleudern kommt. ich zum beispiel kam bei diesem satz ins schleudern:

Durch den riesigen Saal, liefen sie ohne ein Wort zu sagen neben einander her ,Akira dachte die ganze Zeit daran wie schnell er sie heiraten könnte ,wobei er sie immer noch an seiner Hand hielt, was auf andere den Eindruck machen sollte ,sie sei seins, doch das wäre das letzte was sie werden wollte auch wenn sie befürchtete das es so weit kommen könnte ,doch diesen Gedanke strich sie einfach aus ihren Kopf, er war viel zu grausam um ihn nur auszusprechen .

das ist einfach konfus, da denken zwei leute gleichzeitig. gut, es sind gefühle, aber trotzdem sollte man sich an gewisse regeln halten, nämlich an rechtschreibung, satzzeichen, logik. eigentlich ist das die meiste arbeit beim schreiben, es sei denn, man würde traumwandlerisch alles richtig machen, aber das ist eher selten *gg*

ich würde stattdessen vorschlagen:

Sie liefen durch den riesigen Saal nebeneinander her, ohne ein Wort zu sagen.
Akiro hielt sie immer noch an der Hand gefasst - während er darüber nachdachte, wie schnell er sie wohl zu seiner Frau machen könnte.
Es sah bestimmt aus, als wäre sie sein Eigentum, und das war das Letzte, was sie sein wollte. Aber sie befürchtete, es könnte wirklich soweit kommen, doch diesen Gedanken strich sie aus ihrem Kopf. Er war einfach zu grausam.

wie gesagt, es ist harte arbeit, aber ich glaube, in anderen foren werden sie dir auch nix anderes sagen. vielleicht solltest du deine sachen erstmal laut lesen, bevor du sie endgültig niedertippst.
so, das war's schon, ich hoffe, du nimmst es mir nicht übel, und wie gesagt, ich finde die story toll!

lieben gruß

 

Antwort von Jessica Scharf (09.04.2009)

Anfangs hatte ich riesige Schwierigkeiten mit Rechschreibung (dazu muss ich sagen , das ich beim tippen diese Fehler unwillkürlich mache ) dank einiger Programme geht das mittlerweile ^^.... Übel nehmen ? wo wären wir da? ich habe um Kritik gebeten ....den Geschichten schreiben ist nicht leicht und man wächst nur wenn jemanden einen sagt wie mans besser machen kann (einige sagen nur was falsch ist und lassen einen mit den Fragezeichen zurück !!! hatte ich auch schon ) deswegen danke ich dir , das du mir diesen Tipp gegeben hast , ich werde später die entsprechenden Stellen bearbeiten und hoffe weiter auf deine Hilfe zählen zu können . LG Jescha


Bestiality (dustygirlweb.de) 07.04.2009

woow....
also das ist wirklich deine beste geschichte die ich von dir gelesen haben ;)
ich habe sie in eins durch gelesen, hat mich sehr gefesselt und ich finde es schön das sie zu einander gefunden haben, wobei mich noch interessieren würde ob jun seine familie besucht und diese ihn verzeiht ;)
lieben gruß

 

Antwort von Jessica Scharf (07.04.2009)

Ne du ..er hatte ja Gedanklich eingeräumt das seine Frau eine neue Liebe fand und er dieses Glück nicht zerstörren will , mit dem Geld will er nur etwas wieder gut machen ... Danke für den lieben Komentar....^^ Das Geheimniss der Waldfeen wird meine letzte Geschichte hier sein ^^ .......und warscheinlich auch die längste ^^ LG Jescha


LunaLaa (engel-in-blau-at-gmx.de) 07.04.2009

hi jessi,
echt eine tolle geschichte :) ... nur schade das loe doch gestorben ist. aber hätte nicht gedacht das die beiden freundinnen werden können,....

wird die adoption wenigstens vorher gelöst, ich mein sind ja sowas wie geschwister ^^ ...

naja hat mir zumindest super gefallen..!!
Angi

 

Antwort von Jessica Scharf (07.04.2009)

^^ hi du sie wurde doch gar nicht adoptiert !!!! Mrs. Min hat sie nur als Tochter angenommen ^^ mehr nicht ....


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).