Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Das Geheimnis der Wasserfeen 5“ von Jessica Scharf

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jessica Scharf anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgeschichten“ lesen

Bestiality (dustygirlweb.de) 18.04.2009

echt krass das readen jez auch noch ihr lehrer ist *grins*
und vorallem hast du seinen traum richtig gut beschrieben konnte mich richtig gut in alles hin ein versetzen echt klasse =) hat wieder mal spaß gemacht auch dieses kapitel zu lesen und freue mich aufs nächste ;)

 

Antwort von Jessica Scharf (18.04.2009)

^^...ja das kommt noch viel krasser...und vor allem sehr viel fantasy...


Ingrid (nonamebikeaol.com) 13.04.2009

bei diesem Teil bist du echt besser geworden, DAS kommt nicht mehr so oft vor:

"warten sie auf jemanden Frau Trins?" hielt er neben der Dame an.

Besser ist:
"warten sie auf jemanden, Frau Trins?" Er hielt neben der Dame an.

Noch besser ist:
Er hielt neben der Dame an. "warten sie auf jemanden, Frau Trins?"
(Er hält ja zuerst an, und dann erst spricht er mit ihr...)

aber jetzt muss ich erstmal zu ende lesen...

gut beschrieben, der frust eines fernfahrers, der sich erst die große freiheit auf der landstraße vorgestellt hat und jetzt nur noch stunden und stunden durchfahren muss.
ach du sch... , es ist kenrick. was hat der getan? und wieso...
sehr mysteriös das mit den Schamanen und wieso weiß dieser stean soviel, und wieso ist er sandras bruder? ;))
lieben gruß

 

Antwort von Jessica Scharf (13.04.2009)

Danke erst einmal ^^...ja es ist gewohnheit alles in vergangener Form zu schreiben ^^ weiß auch nicht wieso !...^^ Du fragst wieso der Bruder soviel weiß? das wird noch aufgedeckt, auch wieso er auf eine normalen Schule ist ^^ ...vor allen ist Sandra und Stean nicht nur eine Nebenrolle ..aber ich will ja nicht zu viel verraten ^^ Aber etwas kann ich dir ja veraten ^^lächel Kenrik und der Vater von Darin sind ja Brüder und ihre Vergangenheit hat ein sehr dunkles Geheimnis , was auf Darin in erster Linie zurück fällt (auf die Liebe zu den Kindern ) und da Readen von kenrik wie der eigene Sohn angenommen wird , fällt es auf ihn auch zurück , seine Träume sagen viel aus und weisen auf etwas hin ^^...und erweckt etwas in ihm (aber seine Vergangenheit spielt erst später eine rolle ^^.. LG jescha


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).