Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„Die Kunst der Mütter“ von Hartmut Pollack


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hartmut Pollack anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Leben mit Kindern“ lesen

Bild vom Kommentator
... wer selbst Kinder hat, und Sie liebt
wie nichts anderes, weis wovon DU sprichst.

Gruß vom Egbert
(der auch Phasen kennt,
wo man „die Bälger” an diei Wand
klatschen könnte, aber dann
sich besinnt und den Kopf streichelt
oder Ihnen den selbigen „wäscht”,
mit Worten natürlich …



Hartmut Pollack (05.05.2009):
Es gibt einen feinen Unterschied zwischem plötzlichem Zorn und Unverantwortlichkeit. Du trägst bewusst die Verantworung für die Familie. Da gehören die Kinder dazu, Hartmut

Bild vom Kommentator
Dein Schreiben hat mich sehr berührt
lieber Hartmut, es grüßt Margit

Hartmut Pollack (05.05.2009):
Berühren bedeutet die Kunst, sich nicht zu verletzen, Hartmut

Bild vom Kommentator
Wer kann Träunen am besten zum Versiegen bringen, eine Mutter.
Ein Streicheln über den Kopf,
eine liebevolle Umarmung,
diese verbringen doch Wunder.
Eine sehr schöne Geschichte.
Mit einem lieben Lächeln grüßt dich Sylvia

Hartmut Pollack (05.05.2009):
Ich finde es schön, dass du so mitempfinden kannst, Hartmut

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).