Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Frohe Weihnachten“ von Helmut Wendelken

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Helmut Wendelken anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Hellmut (hellmut.freyhotmail.de) 31.12.2009

Hallo Helmut, Sehr schön geschrieben. Ein bischen Wehmut, nicht verbittert und ein Spritzer Humor. Ich wünsche Dir einen Guten Rutsch und ein gutes 2010 mit vielen neuen Ideen. Viele Herzliche Güsse von Deinem Namensvetter
Hellmut

 

Antwort von Helmut Wendelken (31.12.2009)

Lieber Hellmut. Und genauso wird das alte Jahr für mich aufhören, und im neuem fortgesetzt. Vielleicht mit noch mehr Humor. Das Leben ist Bitter genug, laßt es uns so etwas aufheitern. Auch Dir einen guten Rutsch, mit vielen schönen Gedichten und Geschichten für 2010. Liebe Grüße in den Silvesterabend an Dich und Deine Lieben, Helmut


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 29.12.2009

Ich weiß nicht, lieber Helmut, ob du meine KG "Christkind der Kölner Domplatte" gelesen hast. Da ging es dir doch im Verhältnis doch noch prima - so wie deine Geschichte - die sehr nachvollziehbar ist. Herzlichst RT und alles Gute in 2010!

 

Antwort von Helmut Wendelken (29.12.2009)

Lieber Rainer. Auch wenn keiner kam, ging es mit gut. Ich hatte vorher keine Rennerei, keinen Streß und keine Hektik. Ich kann doch nicht klagen. Deine Geschichte werde ich noch lesen. Liebe Grüße in die Nacht, Helmut


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 27.12.2009

Lieber Helmut!
Viele Erinnerungen gibt es zur Weihnachtszeit
und davon leben wir in unserem Alter
immer mehr.
Die Begenungen nehmen dafür ab.
Wir wünschen dir alles Gute für das
Neue Jahr und grüßen dich ganz herzlich
Horst + Ilse

 

Antwort von Helmut Wendelken (27.12.2009)

Hallo, ihr beiden. Wenn wir Älter werden denken wir immer mehr an früher, weil Heute nichts mehr so ist wie damals. Alles betreibt nur noch Hektik und Stress. Da kommen die Erinnerungen gut zu passe, da wir ann etwas abschalten können. Euch auch alles gute für 2010. Liebe Grüße, Helmut


Bild Leser

Tina Regina (eMail senden) 26.12.2009

Lieber Helmut,

;(
Ich war beim meinem Sohn, bin also dem allen entflohen!
Aber Dose? Doch, ja ich geb zu, ich hätte in diesem Jahr genau das erlebt. Bis auf die Gedanken an die Kekse.

Liebe Grüße zu Dir
Ps. Mail später, mir platzt der Kopf, wollte aber Deine Geschichte noch lesen, denn nachher im Trubel des Geburtstages werd ich immer nur zwischendurch mal Zeit haben
Gute Nacht

 

Antwort von Helmut Wendelken (26.12.2009)

Liebe Elke. Dann hast Du ja Glück gehabt. War aber auch ganz schön, " Mal " zu Hause geblieben zu sein. Ist ja erst das vierte mal in Folge. Also nicht Dramatisch.Grins* Liebe Grüße in die Nacht, Helmut


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 26.12.2009

Hübsche Erzählung, Helmut!

 

Antwort von Helmut Wendelken (26.12.2009)

Lieber Paul. Schön wenn sie gefällt. War aber recht Langweilig zu alleine zu Hause. Liebe Grüße in die Nacht, Helmut


Faltoehrchen (B.Greskamparcor.de) 26.12.2009

Lieber Helmut,
es hat sich doch schon allein deshalb gelohnt, weil du beim Putzen eine hübsche Zeitreise machen konntest ;-). Eine schöne Wohnung, frisch geputzt hat auch was.
Und vor allen Dingen, konntest du uns mit deinen Erinnerungen eine Freude machen.
Alles Liebe, deine Barbara

 

Antwort von Helmut Wendelken (26.12.2009)

Meine Liebe Barbara. Naja. Die Zeit ging wenigstens ganz gut rum. Aber die Erinnerungen waren schon schön, da gebe ich Dir recht. Liebe Grüße in die Nacht, Dein Helmut


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 26.12.2009

Helmut, eine nette Kurzgeschichte, wo du die Zeit revue passieren lassen hast;-) gut gefallen, lG Adalbert.

 

Antwort von Helmut Wendelken (26.12.2009)

Lieber Adalbert. Sowas kommt dabei heraus, wenn man am Heiligabend alleine zu Hause ist. Produktivität Grins* Liebe Grüße in die Nacht, helmut


Jela (eMail senden) 26.12.2009

Schöne Erinnerungen an bessere und familiärere Zeiten mit erfreulichen Gaben. Heute geht es zu materialistisch zu. Pssst zweiter Absatz ein DASS. Viele Grüße von Daniela

 

Antwort von Helmut Wendelken (26.12.2009)

Liebe Daniela. Ja, Heute heißt es nur noch Kaufen. Egal ob Geschenke oder die Liebe der anderen. Nicht mehr wie es mal war. Liebe Grüße in die Nacht, Helmut ( Schaue gleich mal nach. Danke)


cwoln (chr-wot-online.de) 26.12.2009

Lieber Helmut,
die Geschichten so recht aus dem Leben, sind immer die schönsten.
Der Weihnachtsputz mit Musik und schönen Gedanken ging flott von der Hand.
Nun brauchst du längere Zeit nicht mehr zu putzen, ist ja alles sauber.
Schmunzelgruß v. Chris

 

Antwort von Helmut Wendelken (26.12.2009)

Liebe Chris. Stimmt. Wenn noch schöne Erinnerungen mitspielen, auf alle Fälle. Ja, die Bude ist schön sauber geworden.Lach* Liebe Grüße in die Nacht, Helmut


Denkfix (allrightcomfreenet.de) 26.12.2009

Helmut, ich wusste gar nicht, dass du auch allein lebst.

Ich hoffe, du wirst damit fertig.

Jürgen Denkfix

 

Antwort von Helmut Wendelken (27.12.2009)

Lieber Jürgen. Ich lebe " wieder " alleine. Kurz vor Weihnachten wieder Single sein, heißt Geschenke Sparen. Grins* Ich kann da ganz gut mit Leben, ist jetzt das vierte Jahr. Reine Gewohnheit. Liebe Grüße in die Nacht, Helmut


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).