Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„Der Stuhl auf dem man sitzt“ von Norbert Wittke


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Norbert Wittke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Glossen“ lesen

Bild vom Kommentator
Hallo Norbert,

kann man bei Dir sagen: es wiehert mal wieder der Amstschimmel ?

Deine doppelt-und dreifachsinnige Geschichte hat mich unterhalten. Es ist ein echter Schwank aus dem wahren Leben. Spitze !

LG.

Ulla Meyer-Gohr
Bild vom Kommentator
Ja, bei der Verwaltung wird gespart, Norbert. Kenne das, hab mir auch selbst eine Bürostuhl gekauft, weil mein Amt nix auf die Füße brachte...
Der Letzte Satz ist der beste!
Verständnidvoll grinsend:
der Paul
Bild vom Kommentator
Lieber Norbert, sehr interessant und kurzweilig aus deinem Berufsleben geschrieben. Ich dachte immer, Beamte haben bequeme Möbel zum schlafen ;-)))

En schönes Pfingstfest wünscht dir Uwe
Bild vom Kommentator
Du, lieber Norbert, hast durch deinen Hinweis es geschafft, dass ich 1. gelesen habe (gerne), dann 2. meine Meinung über Finanzbeamte korrigieren musste. Was so ein Stuhl alles bewirkt! Aber Rückgrat brauchen wir überall. Speziell dort, wo man es bräuchte - in der Politik. In der freien Wirtschaft sind diese Leute für die ganz große Karriere jedoch ebenfalls hinderlich. Empfehle dir daher, unbedingt meine Satire "Topverdiener" zu lesen. Herzlichst RT und schöne Pfingsten!
Bild vom Kommentator
Lieber Norbert,

Eine arme Gemeinde muss es gewesen sein, aber vielleicht wurden den Bürgern nicht genügend Steuern abverlangt. Dass du es ein ganzes Jahr dort ausgehalten hast muss man bewundern. Gern gelesen deine Erfahrung.

Herzlich grüßt euch
Karl-Heinz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).