Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Reisebericht

„Pilgertour X V.“ von Rüdiger Nazar

Reisebericht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rüdiger Nazar anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Reiseberichte“ lesen

maza (MarijaGeisslert-online.de) 01.09.2010

Lieber Rüdiger,
so sehr ich die Menschen auch beneide,wenn sie diesen Pilgerweg gehen,so erkenne ich aus all deinen Geschichten wie schwer und mühselig es ist,deine Wölfin ist eine starke Frau.
Sei lieb gegrüßt.maria

 

Antwort von Rüdiger Nazar (01.09.2010)

Liebe Marija...normalerweise ist es nicht schwierig...so wie ich andere Berichte gelesen habe...so Harpe Kerkeling...sie laufen dann nur einige Kilometer...übernachten in Hotels...hauen sich die Wampe voll...und sind dann stolz darauf...den Pilgerweg gegangen zu sein. Nein...das wollten wir nicht. So wie wir gingen...war es geplant. Danke für deinen Kommentar...lieben Gruß....Rüdiger


Theumaner (walteruwehotmail.com) 01.09.2010

Lieber Rüdiger, du kannst unglaublich spannend erzählen. Auch wenn ich zur Zeit nicht so aktiv im Forum bin, verfolge ich doch deine Pilgerreise.

Herzlichst Uwe

 

Antwort von Rüdiger Nazar (01.09.2010)

Hallo Uwe...danke. Ich bin auch nicht mehr so oft im Forum...etwas Stress. Herzliche Grüße,...Rüdiger


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 31.08.2010

Lieber Rüdiger,

Man kann im Leben viel erleben, besonders dann, wenn man einfach aufs Blaue drauflos geht. Es gehört schon ein wenig Mut dazu, noch dazu in einem fremden Lande auf Gott und die Welt zu hoffen. Über eure Entschlossenheit das Ziel zu erreichen kann man nur staunen.

Herzlich grüßt dich
Karl-Heinz

 

Antwort von Rüdiger Nazar (31.08.2010)

Danke dir lieber Karl-Heinz...ja es war schon nicht einfach...aber nächstes jahr...werden wir die Tour beenden...da wo wir aufgehört haben ...beginnen wir auf`s neue...lieben Gruß an dich...Rüdiger


cwoln (chr-wot-online.de) 31.08.2010

Lieber Rüdiger,
ohne das Sch.... Geld sieht es schlecht aus auf der Welt. Egal wo man ist.
Freue mich schon auf den morgigen Schluss, obwohl es ein AUFGEBEN ist.
Ich sage nur: GENUG DURCHLITTEN.
Grüße von Chris

 

Antwort von Rüdiger Nazar (01.09.2010)

Hallo Chris...aber wir wollten es so auf dieser Art...anders wäre es nicht spannend gewesen. Lieben Gruß....Rüdiger


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 31.08.2010

Die Freuden, aber auch die Leiden der Wanderreise sehr lebendig geschildert!
Von so einer Tour habe ich auch längere Zeit geträumt, aber ganz allein... (einige kleine Schreibfehler übersieht man beim Lesen der Geschichte gern) Lieben Gruß von christa

 

Antwort von Rüdiger Nazar (01.09.2010)

Dank`dir liebe Christa. Alleine läuft man diese Tour so wie so nicht. Pilger sind zu hunderten unterwegs.Aber halt erst ab dem Ort Le Puy in Frankreich...den wir aber leider nicht erreicht haben. Naja...nächstes Jahr laufen wir die Strecke zuende. Ganz lieben Gruß an dich....Rüdiger


hansemann (wendelkenonline.de) 31.08.2010

Lieber Rüdiger.

Ja ja. So klamm Heimlich eine Fortsetzung einstellen, was? Habe dich aber gefunden.;-))
Die Strapazen, die eure Reise aufgeworfen haben, konnte man wieder sehr gut nachvollziehen. Wie schon mal erwähnt, ist deine sehr Bildhafte Erzählweise, auch hier wieder sehr gut rübergekommen. Schade, dass die Tour nur noch eine Folge hat. Bin sehr gerne mit euch unterwegs gewesen. Auch wenn dabei einiges in die Hose ging. Grins****
Sehr schön, dass Du weiterschreibst.

Ganz liebe Grüße an euch beiden, Helmut

 

Antwort von Rüdiger Nazar (01.09.2010)

Noch eine Folge lieber Helmut...dann einige Fotos...dann ...endlich Ende......ganz lieben Gruß an dich....Rüdiger


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 31.08.2010

Lieber Rüdiger, schön dass du uns alle noch mal mit nimmst auf deine große Wanderung. Die Erlebnisse waren ja sehr nervenaufreibend, besonders die Bankgeschichte. Es war für euch alles ein einmaliges Abenteuer, dass man erst hinterher in Ruhe verdauen kann. Liebe Grüße Norbert

 

Antwort von Rüdiger Nazar (01.09.2010)

Ja Norbert...jetzt wo ich all`dies`hier schreibe...kommen die Erinnerungen wieder...kommt mir vor...als wäre es schon Jahre her. Ganz lieben Gruß an dich....Rüdiger


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 31.08.2010

Lieber Rüdiger,

hab ja nun noch nicht wirklich die Zeit gefunden Deine anderen Teile lesen zu können, schäm...Aber das werde ich noch nachholen. Doch dieser Teil hier ist wirklich dramatisch, spannend. Oh wenn ich mich in Eure Lage hinein versetze, ich glaube oh mir wäre unheimlich übel geworden. Panik pur wirklich...
Ich glaube ich fange nachher mal bei Nr. 1 an...

Sei von Herzen lieb gegrüßt von mir, Gabi


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 31.08.2010

Rüdiger, sehr mitreißend erzählt, freu moch schon auf den letzten Teil. LG Adalbert.

 

Antwort von Rüdiger Nazar (01.09.2010)

Noch einen Teil lieber Adalbert...dann ein Paar Fotos zum Abschluss...dann endlich Ende...grins. Lieben Gruß an dich....Rüdiger


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 31.08.2010

Lieber Rüdiger,
das war wohl sehr in die Hose gegangen. Nass, kalt und Hunger, ein echter Pilgerweg. Die Nerven blank, alles blank und keine Aussicht auf Besserung. Aber ihr habt es überstanden. Du hast es wieder hautnah erzählt.
Liebe Nachtgrüße von Margit

 

Antwort von Rüdiger Nazar (01.09.2010)

Im wahrsten Sinne des Wortes...in die Hose gegangen ...liebe Margit. So ...jetzt noch einen Teil...ein Paar Fotos zum Abschluss...und endlich Ende...grins...ganz lieben Gruß an dich....Rüdiger


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Reisebericht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).