Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„das Weihnachtsgeschenk“ von Marion Redzich

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marion Redzich anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Wahre Geschichten“ lesen

Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 13.09.2010

Liebe Marion,

was für eine Weihnachtüberraschung, Du Ärmste. Da will man etwas Schönes, Sebstgemachtes schenken und dann nur noch Schimmel. Also das ist schon schlimm. Ich habe auch einmal als ich noch sehr jung war Lebkuchen gebacken und eine Oblate mit roten Bändchen daran geheftet und als Weihnachtskarte beschrieben. Also Dankesbriefe habe ich keine bekommen. Die Lebkuchen waren so hart, dass man als Wurfgeschosse hätte benutzen können,also nichts mit Essen, beim besten Willen nicht. ABer das sind die Dinge, die man sich das ganze Leben lang merkt. Sehr nett und farbig geschrieben.

Liebe Grüße,

Heidi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).