Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„WEIHNACHTSERINNERUNGEN“ von Christa Astl

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kindheit“ lesen

lafnitz (emil.sommer267gmail.com) 17.08.2012

Sehr stimmige Niveaustudie aus den Jahren unserer Kindheit. Anstelle der Weihnachtskrippen waren es bei uns Weihnachtsschmuck und Christbaumgehänge.

 

Antwort von Christa Astl (26.08.2012)

Servus, Emil! Jetzt merke ich, dass ich mich für deinen Kommentar auf meine Weihnachtserinnerungen gar nicht bedankt habe, was ich hiermit nachhole. Liebe Grüße von West- nach Ostösterreich, christa


bemo (bemo544schlau.com) 13.12.2010

hallo Christa, schön - sehr schön, wie vor 60 Jahren aber leider sind mir viele Erinnerungen verloren gegangen.
Herzliche Grüße,
Bernd

 

Antwort von Christa Astl (13.12.2010)

Lieber Bernd! Damals schon hat mein Vater den Grundstein gelegt für meine Liebe zur Weihnachtskrippe. Habe inzwischen selbst einige gebaut und auch die Figuren selber verfertig. Weihnachten ohne Krippe wäre mir undenkbar, eher noch ohne Christbaum. Ganz liebe Abendgrüße von christa


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 13.12.2010

Hey, Christa, wirlich schönem kostbare Erinnerungen! Leider ist das heute weitgehend verloren gegangen... Liebe Grüße
vom Feiertagsgestressten Paul

 

Antwort von Christa Astl (13.12.2010)

Lieber Paul! Im neuen Häusl kriegt die Weihnachtskrippe einen Ehrenplatz und darf dann bis Lichtmess (2.2.) stehen. Lieben Abendgruß noch von christa Heut hab ich fast 2 Stunden Schnee geräumt! Der Winter in NBB íst herrlich, schneereich, aber richtig weiß, nicht so ein grausiger Salzmatsch.


bratkartoffel (gisa-omahotmail.de) 13.12.2010

Liebe Christa,

a scheene Gschicht, schod daß so kloa gschriem is. I hob mas ausdruckt, weil is dann bessa lesn kon. Finds schee wenn ma so positive Erinnerungen an Weihnachtn hod. I sejba erinner mi an wenig, a bisse ans Platzal bacha und daß mei Muadda vor Weihnachtn oiei vui gstrickt hod. Mia warn drei Madl und es war a recht a sparsame Zeit mit oam kloan Beamtnghojd.

I wünsch da no an scheena Omd und vui Geduid fia de nächstn 3 Dog in Insbruck loß wos hern wennst wieda dahoam bist. Und jetzt no ganz liabe Griaß noch Tirol sendet da Ingrid
L

 

Antwort von Christa Astl (13.12.2010)

Liebe Ingrid! So kloa wollt i de Schrift selba net. Aba zu woaßt da ja z'helfn. Weihnachtn - des is für mi de Krippn. In da KG "die Bötin" siehgst a Foto vo oana Figur, der Bötin. I meld mi scho, aba i gfrei mi jedsmal, wenn i auf d'Nacht a netts Briefl in da mailbox find! ganz liabe Griaß, christa Da Winta ums Haisl is a Traum:))


cwoln (chr-wot-online.de) 12.12.2010

Liebe Christa,
fast andächtig wurde mir beim Lesen der Weihnachtskrippe. Diese Kindheitserinnerungen sind etwas ganz Kostbares, kann man sie doch alljährlich immer wieder hervor holen.
Freue mich, dass der Umschlag gut angekommen ist.
Abendgruß von Chris

 

Antwort von Christa Astl (13.12.2010)

Liebe Chris! Das Aufstellen der Weihnachtskrippe ist mir auch jetzt noch etwas Wertvolles und noch mit den gleichen Gefühlen verbunden. Das wird mein Weihnachten im Häusl werden!!! Liebe Grüße vom Winter und von christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).