Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Reisebericht

„Mit dem Dampfzug in den Harz“ von Konrad Folkmann

Reisebericht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Konrad Folkmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Reiseberichte“ lesen

cwoln (chr-wot-online.de) 29.03.2011

Lieber Konrad,
das war sicher sehr erholsam für die Seele.
Gerne im Geiste mitgefahren und natürlich auch eingekehrt.
Morgengruß v. Chris

 

Antwort von Konrad Folkmann (29.03.2011)

Liebe Chris, ich bewege mich gern langsam fort um so besser Natur, Architektur und Menschen am Wegesrand aufzunehmen. Vielen Dank, daß du mit mir im Geiste mitgefahren bist, das freut mich wirklich sehr. Nach einem langen Arbeitstag, einem Spätnachmittag in der Schreibwerkstatt und einem Abendaufenthalt in einem Straßencafe in der Stadt habe ich am späteren Abend mit Dank Deinen Kommentar gelesen. Herzliche Abendgrüße. Konrad.


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 29.03.2011

Lieber Konrad,
bin einfach mit Dir mitgefahren und mit einem Fensterplatz hat man gute Aussichten. Ich bin vor Jahren (1990)mit einem himmelblauen Trabant nach Osterode gefahren, auch eine herrliche Gegend. Bei Deiner KG war ich ganz nah dabei! Dein Elfchen als Abschluß finde ich passend dazu und ist angekommen!
Liebe Morgengrüße schickt Dir Gundel

 

Antwort von Konrad Folkmann (29.03.2011)

Liebe Gundel, das war sicher spannend, kurz nach der Wende über den ehemaligen eisernen Vorhang zu fahren, vor allem, da ihr als Ostdeutsche vorher nicht in den Westen durftet. Für mich als Westdeutschen hat mich da mehr der Ostharz interessiert. Vor einigen Jahren bin ich im Ostharz gewandert und habe so schöne Fachwerkstädtchen wie Wernigerode, Stolberg und Quedlinburg besichtigt. Diese Städtchen haben mir sehr gut gefallen. Ich bewege mich gern langsam fort und genieße Natur und Architektur. Herzliche Grüße. Konrad


Martina Wiemers (eMail senden) 29.03.2011

Hallo Konrad,
ich liebe den Harz mit seinen steilen Bergen und dunklen Wäldern .Nur 100 km von meinem Heimatort entfernt fahre ich gern dort hin um Geologisch- und Heimatkundliches zu entdecken.

Bei meiner Wanderung von Torfhaus zum Brocken vergangene Woche habe ich den Fahrgästen der Brockenbahn freundlich zu gewunken. Bei herrlichem Sonnenschein und wolkenlosem Himmel waren alle gut gelaunt.
Gestern allerdings wurde gestreikt.

Grüße in den Abend schickt Martina



Eine Fahrt mit dem "Rasenden Roland " auf der Insel Rügen kann ich Dir sehr empfehlen.

 

Antwort von Konrad Folkmann (29.03.2011)

Liebe Martina, Ich liebe die deutschen Mittelgebirge (Harz, Schwarzwald, Pfälzer Wald, Eifel), weil sie so grün sind, und bin dort schon überall gewandert. Als Eisenbahnliebhaber bin ich schon mit Schmalspurbahnen in ganz Europa gefahren unter anderen in Korsika, Mallorca, den Pyrenäen aber ich bin auch mit dem "rasenden Roland" und der Brockenbahn schon gefahren. Nochmal vielen Dank für Deinen Kommentar und herzliche Grüße. Konrad. PS. Ich weiß jetzt deinen Heimatort, nachdem ich in google "reitender Roland" und "Mittellandkanal" eingegeben habe. Im Deutschlandatlas 1:100.000 habe ich sogar die Hünengräber und Wälder gefunden.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Reisebericht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).