Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Mit einem Schild um den Hals“ von Wally Schmidt

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

cwoln (chr-wot-online.de) 24.01.2013

Liebe Wally,

ein Kind sieht alles nicht so schlimm und begreift nur bedingt. Das ist gut so und ein gewisser Schutz. Ich glaube, dass es von GOTT so eingerichtet ist.
Ich möchte nicht wissen, wieviel Ängste deine Mutter ausgestanden hat.
Ich bin 1940 geboren und verbrachte die ersten 9 Lebensjahre in Österreich.
So hat jeder eine andere Geschichte, aber der Krieg hat die Schicksale der Menschen bestimmt und das noch bis zum heutigen Tag.
Grüße von Chris, die sich schon auf deine nächste KG freut.


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 24.01.2013

Liebe Wally, das muss wohl eine schreckliche Zeit gewesen sein! Man kann sich das kaum vorstellen heute.
Lieben Gruß, christa

 

Antwort von Wally Schmidt (25.01.2013)

Liebe Christa, ja es war eine schreckliche Zeit. Doch irgendwie kam es mir nicht so schlimm vor, war eben "nur" ein Kind. Was ich allerdings ganz furchtbar in Erinnerung habe, sind die Fliegerangriffe auf unsere Stadt. Mutter hoch schwanger und wir zwei auf im Keller auf dem Bauch liegend. Wir wollen hoffen, dass es niemals mehr so wird. Dir einen wunderschönen Tag und liebe Grüsse von Wally


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).