Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„Internetforen: Sinn und Unsinn“ von Klaus Albers


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Albers anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bild vom Kommentator
Mit deinem Beitrag hast du sicherlich recht! Ich bin nur von den letzten beiden Sätzen angesprochen, weigere mich, mich irgendwo zu registrieren. Da sind mir lieber nur ganz wenige Kontakte, aber da weiß ich, welche Menschen dahinter steheh...
Wochenendgruß von christa

Klaus Albers (16.03.2013):
Hallo Christa, danke für deinen Kommentar. Ich handhabe es mittlerweile so das ich mich aus den meisten Foren abgemeldet habe oder mich nur noch äußerst selten äußere. Mein Hauptbewegrund mich dort überhaupt anzumelden war, das ich mit meinem Fachwissen im Bereich Tierhaltung und Ernährung unerfahrenen Haltern und damit auch ihren Tieren helfen wollte. Leider werden solche Bemühungen fast prinzipiell zunichte gemacht durch Menschen die sich entweder mit ihrem Halbwissen profilieren wollen oder ganz schlicht und einfach Eigeninteresse verfolgen und schützen wollen. Die daraus resultierenden endlosen Diskussionen sind kontraproduktiv und schlichtweg Zeitverschwendung. Schade ist das vor allem für diejenigen die Rat suchen. Es bleiben nämlich meistens nur oben beschriebene beiden Gruppen von Ratgebern zurück. Liebe Grüße Klaus

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).