Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Wintertränen des Glücks“ von Birgit Kleinfeld

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Birgit Kleinfeld anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgeschichten“ lesen

Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 19.09.2013

sentimental schon, Birgit...ein wenig...finde ich aber nicht dramatisch.
(manche meiner Geschichten nennen s.g.
Fachleute auch schönen Kitsch - na und!
Schöner Kitsch ist besser als Kitsch -
ohne schön. Kann ich also sehr gut mit leben)
Jedenfalls finde ich, Du erzählst sehr
eigen und stark. Und zur Storie selbst: die packt
mich - und darauf kommt´s ja an.
Aufrichtiges Kompliment an Dich.

Grüße schickt Ralph Bruse

 

Antwort von Birgit Kleinfeld (19.09.2013)

Hallo Ralph, Lieben Dank! im Grunde, liegt doch eh alles im Auge des Lesers und dessen Lebenserfahrungen und uns Autoren und den unseren. ;-) Das mit dem schön vor dem Kitsch sehe ich genauso.Dennoch ich musste mir damals beweisen, dass ich auch anders kann;-) Es freut mich aber sehr, dass ich dich mit meiner Art zu erzählen packen konnte, und du meine Erzählstil eigen- was ich als ganz zu mir gehörend und nicht als merkwürdig interpretiere.. aber vielleicht meinst du beides??) Noch ein Mal: herzlichsten Dank! lG Birgit


Theumaner (walteruwehotmail.com) 17.09.2013

Liebe Birgit, das ist eine wunderbar-zärtliche Geschichte zweier Menschen, die im Leben hart geprüft wurden. Der Titel gefällt mir auch und passt sehr gut.

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Birgit Kleinfeld (17.09.2013)

Lieber Uwe ich danke dir sehr! Es ist eine etwas ältere Geschichte und den Ursprung der Inspiration hab ich vergessen... Einen schönen Titel zu finden ist manchmal gar nicht so leicht,wie schön, dass es mir in deinen Augen gelungen ist!! lG Birgit


MarleneR (HRR2411AOL.com) 16.09.2013

Liebe Birgit, einfach wunderschön ist
deine Geschichte. Wie zart und
einfühlsam
du die Liebe zwischen diesen beiden,
jungen Menschen beschrieben hast. Eine
Liebe, die auch das Unglück, welches
ihnen zugestossen ist, nicht zerstören
kann.
Liebe Grüße zu dir von Marlene

 

Antwort von Birgit Kleinfeld (17.09.2013)

Liebe Marlene, auch dir lieben Dank. Als ich die Geschichte damals schrieb, gab es einen anderen Schlusssatz.Einen der implizierte, dass ewig so gehen würde, doch da sagte mir, jemand der es wissen muss, dass eine solche Liebe auch harte Arbeit ist und sehr Kräfte zerrend.Daher ließ ich es weg. Inzwischen, finde ich die Gesichte einwenig sentimental, DOCH ich mag sie auch heute noch. Ich freue mich sehr, über deinen lieben Kommentar und dass ich dich augenscheinlich erreichen konnte! lG Birgit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).