Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Erbsünde“ von Hans Witteborg

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 04.11.2013

Stimme Dir zu: unglaublich, was sich die Pfaffen alles ausgedacht haben, um die Menschen durch ihr schlechtes Gewissen zu beherrschen...


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 04.11.2013

Lieber Hans,

ja das hat sich die Kirche fein ausgedacht, wenn man Menschen, besonders Frauen immer die Schuld für alles zuschiebt, dann kommt so etwas heraus, wie die Frau sei dem Manne Untertan. Und der Mann arbeite im Schweiße seines Angesichtes und die Frau ist selber Schuld, dass sie bei der Geburt ihres Kindes große Schmerzen hat. Das ist die Strafe dafür, dass sie dem Adam den Apfel gab. Also war Adam dumm, denn er war nicht neugierig und wollte wissen, was einem da verkauft wird auf Treu und Glauben, wie beim Lohengrin, den Elsa auch nicht fragen durfte, wie er heißt, lach. Die Kirche ist für meinen Begriff an so vielem schuldig geworden, das sie für mich eine ganz furchtbare Organisation ist. (Hexenverbrennungen, Inquisition usw) Und ich glaube die heutigen Päpste sind noch die frömmsten. Mich schüttelt es nur so, wenn ich an all das denke. Der Obsttag ist eine sehr süße Idee, lach.

liebe Grüße,

Heidi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).