Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Der Weihnachtsstern“ von Irene Beddies

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Wie das Leben so spielt“ lesen

MarleneR (HRR2411AOL.com) 11.12.2013

Liebe Irene, deine Geschichte ist sehr
lustig und schön. Meine Meinung ist, daß
die junge Frau seine Adresse im Kaufhaus
erfahren hat. Sicher hat er da mal mit
Karte bezahlt und die Kassiererin hat ihn
erkannt und nachgesehen. Wer weiß ?
Liebe Advents und Weihnachtsgrüße zu dir
von Marlene

 

Antwort von Irene Beddies (11.12.2013)

Liebe Marlene, das kann gut sein - oder sie ist neu eingezogen ins Nachbarhaus - oder sie ist ihm zufällig nachgegangen - oder.... Das kann sich jeder ausmalen, wie er will, denn ich weiß es nicht recht. Herzliche Grüße Irene


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 30.11.2013

Eine interessante Geschichte liebe
Irene,hab sie gerne gelesen. Direkt schade
dass ich fast nie die Zeit finde hier zu
stöbern.Lieben Gruß von Anna

 

Antwort von Irene Beddies (30.11.2013)

Liebe Anna, es war schön, mit dir zu plaudern. In die Kurzgeschichten solltest du in der Weihnachtszeit öfter mal reinschauen, da kommen von allen Seiten schöne Geschichten. Das bringt die Jahreszeit so mit sich. Das soll natürlich nicht heißen, dass nicht auch sonst gute Geschichten zu finden sind. Lass lieber mal ein paar Gedichte aus. Eine Umarmung und Wünsche für einen freidlichen Advent sendet dir Irene


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 29.11.2013

gute Einstimmung auf die Weihnachtszeit,
Irene. Und erzählen kannst Du ohnehin
gekonnt auf Deine ganz spezielle, unverkennbare Art.
Prima.

Grüße schickt Dir Ralph

 

Antwort von Irene Beddies (29.11.2013)

Lieber Ralph, ich glaube jeder, der schreibt, hat eine unverwechselbare Art, an der man ihn immer erkennen kann - einer weniger, ein anderer mehr. Dich könnte ich sicherlich überall herausfinden unter hundert und mehr Geschichten. Ich freue mich, dass Dir meine Geschichten gefallen, das macht Mut. Ganz herzliche Grüße von Irene


wabe (eMail senden) 28.11.2013

Ach, liebes Irenchen, es hat Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen und ich bitte um Fortsetzung, ich muss doch wissen, was aus den Beiden wird???
Wie immer, eine wirklich bezaubernde Kurzgeschichte.
Übrigens hatte ich einige deiner schönen Wendel-Geschichten im Sommer mit am Oderteich und hab sie nach dem Lesen, dann meiner Sonnendeckennachbarin weiter gereicht, die sich riesig freute und sie ihren Kindern vorlas ... alle waren begeistert!

Ganz liebe Grüße und eine Gedankenumarmung von Waltraud

 

Antwort von Irene Beddies (28.11.2013)

Oh, liebe Waltraud, das ist aber schön, dass du für mich Reklame machst :-)! Ich werde die Wendelgeschichten sicherlich noch als Büchlein herausbringen im Eigenverlag (per Copyshop). Eine Fortsetzung der Weihnachtssterngeschichte wird es wohl nicht geben, denn ich weiß nicht, woher die Frau seine Adresse hatte, noch, was aus ihnen geworden ist. Da musst du schon selbst dir etwas ausdenken...ha ha. Bisschen was müssen meine Leser ja zu tun haben... Lass dich in Gedanken fest drücken von Irene


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 28.11.2013

Liebe Irene,

das ist wieder ein Stoff reif für einen Film. Das ist so nett, dass es schade ist, wenn es nicht an kompetenter Stelle gelesen würde. Ganz reizend.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Irene Beddies (28.11.2013)

Liebe Heidi, an kompetenter Stelle liest wohl niemand hier. Das mit dem Film finde ich eine tolle Idee, sehe schon im Geist manche Szenen ausgeführt. Aber so stehen sie oftmals beim Schreiben vor mir - wie im Film. Und dazu höre ich manchmal auch Musik. Danke für die lieben Worte. Herzliche Grüße zu Dir Irene


cwoln (chr-wot-online.de) 26.11.2013

Liebe Irene,

Eine Geschichte, die so recht in diese Zeit passt. Weihnachtssterne grüßen uns jetzt in vielen Größen und Farben aus den Schaufenstern.
Und vielleicht war er in deiner Geschichte der Beginn einer Freundschaft?

Grüße von Chris

 

Antwort von Irene Beddies (26.11.2013)

Liebe Chris, möglicherweise war es der Beginn einer Liebesgeschichte? Woher hatte sie wohl seine Adresse? Liebe Grüße und vielen Dank Irene


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 26.11.2013

Wenn sich alle Streitigkeiten so schön beseitigen ließen...
LG der Paul

 

Antwort von Irene Beddies (26.11.2013)

Ja, das wäre äußerst praktisch, dann wäre die Welt friedlicher. LG Irene


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 26.11.2013

Liebe Irene, so geht's auch. Eine ganz liebe Geschichte über ein Kennenlernen! Kriegst nen Einser dafür,
mit ganz lieben Grüßen von deiner Christa

 

Antwort von Irene Beddies (26.11.2013)

Liebe Christa, Danke für Dein Lob. Bei uns war es sehr kalt, alles weiß von Reif und auf den Teichen Eis. Drinnen bei Tee ist es schön warm. Liebe Grüße und eine Umarmung, deine Irene


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 26.11.2013

Liebe Irene,
ich fand deine Geschichte richtig spannend. Aber ich habe mich auch im Nachhinein gefragt, woher die Frau Siegfrieds Adresse her haben könnte?
Liebe Grüße von
Andreas

 

Antwort von Irene Beddies (26.11.2013)

Lieber Andreas, das habe ich mich auch gefragt, als ich die Geschichte fertig hatte. Da sollen die Leser ihre Phantasie einsetzen, damit hab ich mich getröstet. Mir fallen allerhand Lösungen ein, die verrate ich aber nicht mehr. Herzlichen Gruß Irene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).