Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Nikolaus- Erinnerungen“ von Christa Astl

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 10.12.2013

Liebe Christa!

Mit gemischten Gefühlen habe ich deine KG
gelesen.
Ich musste auch immer die Rute fürchten,
weil ich nicht sehr brav war.
Ich hatte damals schon meinen eigenen Kopf.
Gern gelesen sagen dir mit herzlichen
Abendgrüßen

Horst + Ilse

 

Antwort von Christa Astl (10.12.2013)

Danke liebe Ilse! Aber Ruten haben meistens doch die Jungen bekommen, frag mal deinen Horst;-)))??????????? Liebe Grüße in den Advent von Christa


edreh (b.herrde46gmx.de) 08.12.2013

Liebe Christa,
eine wunderbar erzählte Kindheits-
erinnerung um den Brauch vom Nikolaus
und Krampus. Diese Geschichte gehört
in einen Adventskalender oder eine
Anthologie von Weihnachtsgeschichten,
auch volkskundlich interessant da sie
authentisch und einfach schön geschrieben ist.
Einen schönen 2. Advent wünscht Dir
mit lieben Grüßen
Bernd

 

Antwort von Christa Astl (09.12.2013)

Lieber Bernd, bis auf weiteres werde ich außer auf e-stories nichts mehr veröffentlichen. Man müsste einen Namen haben, dass man gekauft und gelesen wird, oder zu Lesungen eingeladen... und wenn jede Unterstützung fehlt, man sich praktisch selber vermarkten muss... ... Alte Erinnerungne schreibe ich immer wieder, gerade von Weihnachten, aber auch aus meiner Spiel- und Schulzeit... Liebe Wintergrüße aus Tirol, Christa


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 07.12.2013

Liebe Christa!
Eine sehr lebendige und schöne Nikolausgeschichte, die du selbst erlebt hast und uns nun sehr gut "rüber-bringst"!! Vielen Dank dafür...und für die Bezeichnung: Nikolausbraten- der echt passend für Bratäpfel ist!! :-)))
Herzl. Schmunzelgrüße aus dem saukalten Ländle am Samstagmorgen vom Dichterfreund Jürgen

 

Antwort von Christa Astl (07.12.2013)

Hallo Jürgen, hoffentlich ists jetzt wärmer geworden? Hier hat es knapp über 0°. Die paar Zentimeter Schnee, die über Nacht fallen, sind schon wieder weg. Nachdem ich im Gedicht von den Teufeln geschrieben habe, kam ich halt jetzt auf den Nikolaus.... Liebe Grüße in den 2. Advent von Christa


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 07.12.2013

Liebe Christa,
bei uns in Berlin verschwimmt der Nikolaus leider mit dem Weihnachtsmann in der von Coka Cola designten Kleidung. Meine Eltern erzählen, dass ich einmal meinen Onkel in dieser Kleidung mühelos identifizieren konnte, worauf dieser schwor, nie mehr den Weihnachtsmann zu spielen. Ich kann mich aber nicht mehr an die Szene erinnern, weil ich zu klein war.
Liebe Grüße in die Vorweihnachtszeit von
deinem Andreas

 

Antwort von Christa Astl (07.12.2013)

Lieber Andreas, da warst du wohl immer schon ein "helles Bürschchen", wenn du so früh schon den Verkleidungsschwindel entlarvt hast ;-)) Der Weihnachtsmann versucht sich wohl auch in unseren Städten in den Kaufhäusern, aber er kommt gegen das Christkind nicht auf! Liebe Grüße in den 2. Advent von deiner Christa


cwoln (chr-wot-online.de) 07.12.2013

Liebe Christa,
da hast du ja eine Menge Nikolauserinnerungen, eigene und die deiner Kinder.
Der NIKOLAUSBRATEN gefiel mir ganz besonders, habe ich mir doch etwas ganz anderes vorgestellt.
Dir einen gemütlichen 2. Advent wünscht Chris

 

Antwort von Christa Astl (07.12.2013)

Liebe Chris, es muss nicht immer Fleisch sein, das gebraten wird. Aber, ehrlich gesagt, ich musste auch erst überlegen, was er damit meint ;-)) Liebe Grüße in frohe Adventstunden von Christa


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 06.12.2013

Ach das hast du schön erzählt liebe
Christa.Erinnerungen an meine Kindheit
sind nun auch wach geworden. Wir hatten
nie das Glück den Nikolaus zu sehen.Das
gab es bei uns nicht auch nicht im Dorf,
eher in der Stadt. Wir haben Heu für den
Nikolausschimmel vor die Tür gelegt und
für den Nikolaus ein Schnapsl. In der
Früh war alles weg.Unsere gaben waren
recht bescheide, Birnen und Äpfel einige
feigen und Nüsse.Gestern hatten wir den
Nikolaus im Hause. Bevor der Nikolaus
kam hat Doris den Kindern deine
Nikolausgeschichte vom Schneerosen
Büchlein vorgelesen, sie waren
mäuschenstill und haben gut
zugehört.Lieben Gruß zu dir von deiner
Anna

 

Antwort von Christa Astl (07.12.2013)

Liebe Anna, das freut mich sehr, wenn euch meine Adventgeschichten gefallen! Während des Schreibens kommen dann so viele Erinnerungen, die ich jetzt auch versuche aufzuschreiben. Liebe Grüße in einen schönen, gemütlichen 2. Advent von Christa


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 06.12.2013

Liebe Christa, da hast du sehr schöne Familienerinnerungen zu Papier gebracht. Ich habe sie gerne gelesen. Liebe Grüße Norbert

 

Antwort von Christa Astl (07.12.2013)

Lieber Norbert, das war noch eine Zeit, die nur wenige Höhepunkte kannte, namentlich die des Kirchenjahres, und die haben meine Kindheit auch ein wenig geprägt. Danke und ganz liebe Grüße an euch von Christa


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 06.12.2013

Liebe Christa,

du hast deutliche Erinnerungen an den Nikolaus über Jahrzehnte hinweg. Bei uns im Norden kam er nie persönlich - das überließ er dem Weihnachtsmann -
und war auch nicht in Bischofskleidung denkbar, denn wir waren protestantisch.
Auch hatten wir keine selbstgemachten Säckchen. Wir fanden alles in den Schuhen - auch eine gelegentliche Rute.

Liebe Mitternachtsgrüße von deiner Freundin Irene

 

Antwort von Christa Astl (07.12.2013)

Liebe Irene, beim Schreiben laufen die Erinnerungen regelrecht aus der Feder heraus. Die selbst gemachten Säckchen waren nicht üblich, nur ich habe das dann weiter geführt. Auch dieses Basteln gehört ja zur Vorbereitung und Vorfreude, ebenso wie dann der Christbaumschmuck aus Salzteig, Alufolie, Stroh.... jedes Jahr gab es was anderes. Es ändert sich alles.... Liebe Grüße in deinen 2. Advent von Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).