Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Reisebericht

„Preiswerte zentrale Unterkunft in der Stadtmitte von Lissabon“ von Norbert Wittke

Reisebericht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Norbert Wittke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Reiseberichte“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 14.12.2013

Mein Dank Dir wieder Norbert und das Hotel werde ich mir merken!!! Grüße euch beide der Franz

 

Antwort von Norbert Wittke (14.12.2013)

Lieber Franz, für kurze Aufenthalte kann ich das Hotel empfehlen, für lange nicht da ist dann keine große Kapazität für die Kleidung im kleinen Schrank. Aber es ist so zentral in der kleinen Seitenstraße und ruhig dadurch. Übrigens ist da auch gleich eine Striptease Bar. Liebe Grüße Norbert


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 10.12.2013

Lieber Norbert,
gut deine Reiseeindrücke beschrieben und schön, dass ihr dort angenehm zufrieden ward, nicht immer trifft man es so an. Schöne und liebe Reise- Erinnerungen bleiben.
Liebe Grüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Norbert Wittke (10.12.2013)

Liebe Gundel, es war ein preiswertes Hotel, das wir uns noch leisten können. Wenn man sich umschaut kann man auch nicht so teuer gut essen. Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Liebe Grüße Norbert Mein PC hatte 2 Tage Probleme und ich kam nicht ins Netz.


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 09.12.2013

Lisboa - tolle Stadt! Leider waren wir erst zweimal dort.
Hübscher Hoteltipp, Norbert!

 

Antwort von Norbert Wittke (10.12.2013)

Lieber Paul, das Hotel ist auch nicht soweit entfernt von deinem Hotel Mundial am Platz von Moniz, aber sicher preiswerter. Danke für deine Kommentierung. Dein Bericht hat uns auch viel geholfen, den du mir vor ein paar Jahren geschickt hast. Liebe Grüße Norbert


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 09.12.2013

Auch wir, lieber Norbert, finden Lissabon einmalig schön. Deinen Hoteltipp habe ich mir notiert. Und die Cafés erst ... Eine schöne Adventszeit wünscht euch RT.

 

Antwort von Norbert Wittke (10.12.2013)

Lieber Rainer, wir haben uns in der Nähe gegenüber von Restauradores ein 5 Sterne Hotel angeschaut, das von einer Deutschen Hoteldirektorin geführt wird. Aber für uns doch einfach zu teuer, obwohl es uns sehr gefallen hat und puren Luxus hatte. Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Norbert


Bert (egbert.m.schmittgmx.de) 08.12.2013

... auch bei der zweiten Version deiner
Schilderungen, bin ich beeindruckt über
Lissabon.

Um DIESE STADT zu würdigen, gibt es eien
DOKU-Film von 1996, der sich:

Táxi Lisboa nennt.

Der alte Mann und die Stadt
Lissabon – eine Stadt, in der einen
leicht das Gefühl überkommt, über einen
Antiquitätenmarkt zu wandern oder auch
durch die Kulisse für einen Film, der
zumindest um die Jahrhundertwende
spielt, wenn nicht früher.

Eine Stadt, in der das Alter sehr stark
sichtbar ist. Da der Fortschritt das
Leben in Lissabon ohnehin nicht mehr
einholen kann, hat jeder hier sehr viel
Zeit.
Insofern ist Augusto Macedo, der im
Mittelpunkt dieses Films steht, ein
typischer Lissaboner.

Es ist einer meiner Lieblingsfilme,
wenn nicht der Beste den ich für mich
entdeckte.

Tag für Tag lenkt ein bald 94jähriger
Taxifahrer (er starb 1997) sein
Oldsmobil, ein gebrauchter und sehr
gepflegter Taxi-Oldtimer von 1925 durch
die engen Gassen orsichtig lenkt, wo er
auf die sonderbarsten Gestalten trifft.

Dokumentarischer Spielfilm, zugleich das
Porträt der Stadt und einiger ihrer
Bewohner, der in einer poetischen
Anverwandlung in den Einzelschicksalen
die Geschichte des Jahrhunderts
anklingen läßt. Getragen von einer
ausgeklügelten Tondramaturgie und der
Kraft seiner Bilder vermag der Film das
Gefühl einer Hoffnung zu vermitteln, die
durch Not und Verzweiflung gegangen ist.

Gruß nochmals an Euch vom Egbert und
Susanne

 

Antwort von Norbert Wittke (08.12.2013)

Lieber Egbert, danke für deine ausführlichen Hinweise. Ich habe 2Gedichte zu Lissabon geschrieben. Im Internet habe ich dann festgestellt, das ein Fotograf zu einem Gedicht von mir ca. 50 Fotos hier eingestellt hat. Lissabon ist eine widersprüchliche Stadt mit vielen Höhen aber auch unsäglichen tiefen. Neues und der Zerfall treffen hier aufeinander. Liebe Grüße Norbert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Reisebericht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).