Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Einbruch im Museum“ von Irene Beddies

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Norika (NoraMarquardtgmx.net) 22.12.2013

Liebe Irene... eine tolle Geschichte, gefällt mir ungemein.
Herzliche Weihnachtsgrüße von Nora

 

Antwort von Irene Beddies (22.12.2013)

Liebe Nora, danke für Deinen Kommentar, ich freue mich immer, von Dir ein feedback zu bekommen. Liebe Grüße in den letzten Adventssonntag Irene


nanita (c.a.mielckt-online.de) 21.12.2013

Liebe Irene,
das ist eine wunderbare Weihnachtsgeschichte, phantasievoll und doch realitätsnah. Und natürlich gibt es den Weihnachtsmann :)
Liebe Grüße sendet
Christiane
heute auch mit einer kleinen Weihnachtsgeschichte dabei.

 

Antwort von Irene Beddies (21.12.2013)

Liebe Christiane, Weihnachtsgeheimnisse müssen sein, sonst ist es kein Fest. Einen Weihnachtsmann haut so schnell nichts um, er ist immer für eine originelle Lösung seiner Probleme bereit. Einen schönen 4. Advent wünscht Dir Irene


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 21.12.2013

Dachte ich mir gleich,dass der Weihnachtsmann (den es ja genaus sicher gibt wie den Oster-Beagle) nicht klauen, sondern nur leihen würde... (;-))
Gerne gelesen
vom Paul

 

Antwort von Irene Beddies (21.12.2013)

Ja, was denkst denn du: klauen kommt für einen Weihnachtsmann niemals in Frage! Dem Problem auf unorthodoxe Weise ein Ende zu bereiten, scheut er sich aber nicht, Schlitzohrigkeit zu gebrauchen. Einen schönen Adventssonntag wünscht Irene


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 20.12.2013

Liebe Irene,
hier ist der Weihnachtsmann mal etwas sehr Diesseitiges. Er unterliegt bei seinen Handlungen trotzdem keiner Strafe. Sollte man in dieser Zeit vielleicht auch als Erwachsener mit augenzwinkernden Wundern, wie sie unter dem Begriff *Weihnachtsmann* zusammengefasst werden, rechnen?
Lieber Gruß in eine hoffentlich familiäre Zeit von deinem
Andreas

 

Antwort von Irene Beddies (20.12.2013)

Lieber Andreas, du solltest mit Wundern rechnen - nicht nur zur Weihnachtszeit und nicht nur in Verbindung mit dem Weihnachtsmann! Es könnte immer mal sein, dass da etwas geschieht, mit dem du nicht rechnest und plötzlich geschieht es. Wenigstens glaube ich an solche "Wunder" ganz fest. Dir ein schönes letztes Adventswochenende. Ich werde die ganze Familie hier haben - dann ist die Bude übervoll. Liebe Grüße, deine Irene


rnyff (drnyffihotmail.com) 19.12.2013

Amüsante Geschichte und gekonnt erzählt.Ein Märchen auch für Erwachsene.Ich denke auch, dass es heute ein echtes Schlittenproblem gibt, aber Esel zum Ziehen hat es in Hülle und Fülle

 

Antwort von Irene Beddies (19.12.2013)

Mit Eseln im Gespann fährt der Weihnachtsmann vielleicht sicherer als mit schlauen Rentieren, die ihre eigene Meinung haben. :-) Frohe Weihnachten! Irene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).