Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Späte Schmetterlinge (Liebesbrief)“ von Manfred Bieschke-Behm

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Manfred Bieschke-Behm anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgeschichten“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 20.02.2014

Hallo Manfred,
das Alter schützt vor Schmetterlingen
nicht! Ein sehr schöner Brief, in dem
auch ein bisschen Ironie mitschwingt,
die auch dazu passt!
Sehr schön geschrieben!
LG. Michael

 

Antwort von Manfred Bieschke-Behm (20.02.2014)

Lieber Michael, es freut mich, dass Dir mein Liebesbrief an Marthe gefällt. Zunächst hatte ich als Anrede die "Du-Form" gewählt. Dann merkte ich, dass der Brief in der "Sie-Form" dem Ganzen mehr Distanz gibt und dem "verlangen" eine besondere Note. Gruß Manfred


cwoln (chr-wot-online.de) 20.02.2014

Lieber Manfred,
mit Genuss habe ich diesen Liebesbrief gelesen.
Wie man lesen konnte, können sich SCHMETTERLINGE auch in ältere Bäuchlein verirren und sich richtig wohl fühlen.
Hoffe nur, dass Martha nicht zu lange mit einer Antwort wartet.
Gruß von Chris

 

Antwort von Manfred Bieschke-Behm (20.02.2014)

Liebe Chris, ich darf Dich beruhigen. Marthe fand den Brief nicht anzüglich. Im Gegenteil! Sie ließ kaum Zeit verstreichen und teilte Felix ihre Bereitschaft zur Liebe ohne wenn und aber mit. Gruß Manfred


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 20.02.2014

Lieber Manfred, ja, Liebe gibt es auch noch im hohen Alter, und ich glaube, sie kann tiefer und noch schöner sein als in der schnelllebigen Jugend.Bleibt für Felix nur zu hoffen, dass Marthe ebenso empfindet.
Liebe Frühlingsgrüße nach Berlin von
Christa


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 18.02.2014

Manfred,
das ist ein mutiger, behutsamer und liebevoller Brief. Viele Frauen würden sich über einen solchen im realen Leben freuen. Für die Liebe ist es nie zu spät!

Grüße schickt Irene

 

Antwort von Manfred Bieschke-Behm (20.02.2014)

Liebe Irene, vielleicht bedarf es erst einer gwissen Reife und damit verbunden eine große Anzahl von Lebenjahren, um die richtigen Worte zu finden. Gruß Manfred


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).