Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„An Dich II“ von Marlene Remen

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Briefe“ lesen

Horst Werner (horst.brackergmx.de) 12.04.2015

Liebe Marlene,
mein Herz weint mit Dir! `Warum?´, fragst Du!Für das Leid in deiner Familie,- gibt es keinen Grund, für ein solches Schicksal! Ihr seit eine nette, herzensgute Familie! Das Leben ist oft ungerecht. Ich weiß, ich kann dich nicht in deiner Not helfen! Doch meine Gedanken sind bei Dir!
Alles Glück dieser Erde Marlene! Liebe Grüße für dich und deiner Familie!
Horst Werner

 

Antwort von Marlene Remen (13.04.2015)

Lieber Horst-Werner, noch einmal sage ich leise Danke. Oft frage ich mich, ob es recht ist, meinen Kummer so öffentlich zu machen. Aber, es hilft mir, auch wenn dies mein Leid nicht aufheben kann. Ganz liebe Grüße zu dir von Marlene


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 23.06.2014

Liebe Marlene,nun hab ich mit dir
geweint.Ich glaube du hast auch einen
Sohn verloren oder?Ich habe viele Jahre
gebraucht bis der Schmerz um unseren
Sohn etwas erträglicher wurde, ganz
vergehen wird er nie.Im August werden es
zwölf Jahre und in dieser Sommerzeit
fällt immer Schnee in mein Herz. Er hat
Fußball auch sehr geliebt und seine
Fröhlichkeit und Zufriedenheit fehlen
uns für alle Zeit.Ich umarme dich und
denke an dich mit lieben Grüßen Anna

 

Antwort von Marlene Remen (23.06.2014)

Liebe Anna, ich danke dir für deinen lieben Kommentar. Ja, in gewisserweise habe auch ich meinen Sohn verloren. Er lebt, liegt aber nun seit einem Jahr in einem Pflegehaus der Rehastufe F, teils im Wachkoma mit Rundumversorgung Tag und Nacht. Er wird niemals mehr nach Hause kommen können und dieses Wissen ist für mich der größte Schmerz, ich vermisse ihn so unendlich. Liebe Grüße zu dir von Marlene


Bild Leser

Tina Regina (eMail senden) 18.06.2014

Berührend!
Sehr
Ich wünsche Dir Kraft und weiterhin
solche Momente des schreibens ... Deine
Worte, Deine Gedanken kommen an!
Ganz sicher

Herzumarmung
Elke

 

Antwort von Marlene Remen (18.06.2014)

Liebe Elke, noch einmal sage ich danke. Wenn er auch nur ein wenig mitbekommen kann, würde mich das glücklich machen. Liebe Grüße von Marlene


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 15.06.2014

Liebe Marlene,
Herzensworte in Liebe geschrieben, mögen all diese Briefe mal gelesen werden und deine sehnsuchtsvollen Wünsche erhört werden, das wünsche ich dir mit einer Umarmung.
Liebe Sonntagsgrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Marlene Remen (15.06.2014)

Liebe Gundel, ich danke dir für deine lieben Worte. Heute morgen habe ich nur geweint und war sehr mutlos. Liebe Grüße auch zu dir von Marlene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).