Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Die Weihnachts-Träne“ von Hans Witteborg

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensgeschichten & Schicksale“ lesen

Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 25.12.2015

Lieber Hans,

so wie Dir geht es uns doch allen. Wir vergessen die schöne Kinderweihnacht doch auch nicht und wir haben auch die Lieben von früher verloren und sind darüber immer noch sehr traurig. Aber deshalb muss man doch nicht alles, was heute, als Erwachsener an Weihnachten geschieht in Frage stellen. Erstens, wir können nichts dafür, dass wir keine Kinder mehr sind. Das Erwachsenwerden- und sein passiert einfach mit uns, ohne, dass wir das unbedingt immer wollen. Zweitens, man sollte sich so viel, wie möglich aus der Kindheit erhalten, nicht vergessen und deshalb anderen mit kleinen Aufmerksamkeiten oder einfach schönen Erzählungen die Weihnachtszeit versüßen. Den Amischmarrn muss man ja nicht mitmachen. Obwohl ich als Kind gerne in die Amisiedlung gegangen bin, weil gerade der ganze Kitsch so beeindruckend war. Da drehten sich künstliche weiße Christbäume, die in allen Gackerfarben beleuchtet wurden und sie haben auch noch Jingle gebellt und Merry Christmas gewished, lach. Also wir fanden das damals toll. Aber selbst haben natürlich nicht so gefeiert. Das war schon noch die schöne, alte Weihnacht, die für uns Kinder unvergesslich war. Das bleibt als Schatz in der Seele und daraus kann man zehren und es anderen neuen Lieben auch so schön zu machen, versuchen.

liebe Grüße,

Heidi


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 25.12.2015

Lieber Hans! Ich war sehr berührt, als ich deine Geschichte gelesen habe. Sie hat mich in meine Kindheit zurück versetzt, als die Familie noch intakt war und wir Kinder mit unseren Eltern das Weihnachtsfest gefeiert hatten. Das sind unvergessliche Zeiten. Ich danke dir für diese schöne Geschichte, herzliche Weihnachtsgrüße Karin


cwoln (chr-wot-online.de) 24.12.2015

Lieber Hans,

Die Weihnachtstränen werden sicherlich in einem Krug gesammelt und gut verwahrt, denn es sind besondere Tränen...
Danke für die Weihnachtsgeschichte.
Ich wünsche dir auch ein lachendes Auge
zur Weihnachtszeit.
Herzlich grüßt dich Chris


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 23.12.2015

Lieber Hans.
Eine schöne Weihnachtsgeschichte.
Ich wünsche dir eine gesegnete Weihnachtszeit und Gesundheit, herzlichst grüsst dich Ursula


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).