Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Selbstfindung“ von Irene Beddies

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensgeschichten & Schicksale“ lesen

Ernst Woll (dr.wollversanet.de)

26.01.2016
Bild vom Kommentator
Eine sehr beeindruckend beschriebene reale Geschichte, liebe Irene. Ich erinnere mich an ein Erlebnis als ich etwa 60 Jahre alt war und wir Besuch von einem 20 Jahre jüngeren Kollegen mit seiner neuen Frau hatten, die wiederum 15 Jahre jünger war als er. Wegen dieser hatte er seine erste Frau, die 10 Jahre älter war als er, verlassen. Wir unterhielten uns über das Älterwerden, ich betrachtete meine 59jährige Frau und stellt einige kleine Gesichtsfalten fest, die ich aber direkt hübsch fand. Selbst ging ich ins Bad und mir wurde auch im Gesicht mein „Ältergewordensein“ sehr deutlich vor Augen geführt. Ich sagte mir ab dieser Zeit: Es ist doch schön mit einem lieben Partner auch im Aussehen gemeinsam älter zu werden. Bin heute fast 64 Jahre glücklich verheiratet.
Im Scherz sage ich: „Willst Du nicht alt aussehen, musst du Spiegeln aus dem Wege gehen.“
LG Ernst

Bild vom Kommentator
Reicht der Spiegel?

LG am Morgen
Bernhard

Irene Beddies (20.01.2016):
Nein, der Spiegel allein reicht narürlich nicht, kann aber ein Anfang sein, etwas zu verändern, wenn der, der kritisch hineinschaut, etwas erkennt und den Willen hat, das zu verändern. LG am Abend Irene

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

19.01.2016
Bild vom Kommentator
Liebe Irene,
die Geschichte endet da, wo eine andere
weitermachen kann: mit dem ersten Schritt
aus der Bitternis. Aber reicht das so?
Liebe Grüße, dein Mr. Lucky, Andreas

Irene Beddies (19.01.2016):
Lieber Andreas, den zweiten Schritt aus der Bitternis muss jeder, der sich angesprochen fühlt, selbst machen. Ob er dann klarkommt oder nicht, ist seine Sache. Insofern gibt es für mich keinen zweiten Schritt zu berichten. Liebe Grüße sendet dir Irene, die unvollendete Geschichten liebt.

anna steinacher (anna.steinacheralice.it)

19.01.2016
Bild vom Kommentator
Eine gute Geschichte liebe Irene, man
muss wirklich manchmal in den Spiegel
schauen und auch für das Aussehen etwas
tun, besonders wenn man älter wird.
Lieben Gruß zu dir über Berg und Tal
deine Südtiroler Freunde Anna und Luis

Irene Beddies (19.01.2016):
Liebe Anna, du brauchst höchstens in der Spiegel zu schauen, um für das Aussehen etwas zu tun (wenn überhaupt!). Andere müssen erkennen lernen, was sie zu dem gemacht hat, was sie sind und was sie an sich eigentlich verzweifeln lässt. Sie müssen einen positiveren Glauben an ihr Leben gewinnen, wie es sein könnte. Liebe Grüße an euch zwei Lieben, eure Irene

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).