Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Leben und Tod des Thomas von Wartenburg, I. Teil“ von Klaus-D. Heid

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus-D. Heid anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Unheimliche Geschichten“ lesen

Petra Virbinskis (xTraenendesHerzaol.com) 13.11.2002

Diese Geschichte ist einfach superspannend und ich fiebere schon der Fortsetzung entgegen... Liebe Grüße. Petra

 

Antwort von Klaus-D. Heid (15.11.2002)

Vielen Dank. Dann werde ich mich mal an die Arbeit machen. Wenn ich ganz ehrlich bin, bin ich auch ganz gespannt...


Mme. Sofronie (eMail unbekannt) 12.11.2002

Na und....? Zufällig auf diese website gestoßen finde ich hier eine der besten Mystery-Stories, die ich in letzter Zeit gelesen habe, und gleichzeitig einen Hinweis auf einen angekündigten zweiten Teil. Die Ankündigung ist schon ein Jahr alt, nur: WO BLEIBT TEIL 2??? Die Nägelkauer müssten mittlerweile schon am letzten Fingerglied angekommen sein. Lieber Autor - willst Du nicht mehr oder kannst Du nicht mehr?!

 

Antwort von Klaus-D. Heid (15.11.2002)

Meinst Du, Sie sind schon am letzten Fingerglied angekommen? Dann werde ich jetzt weiterschreiben, bevor sie sich völlig aufgefressen haben. Vielen Dank!


Pocahontas (KrissieJweb.de) 27.12.2001

Nunja, als Erstes möchte ich erwähnen dass ich kein Experte in Geschichten bin. Die Zufälle die in dieser Kurzgeschichte aufgetreten sind, waren anfangs zu viele. Da ich sehr realistisch bin, konnte ich es nicht nachvollziehen. Zu der Handlung: Es ist vielleicht nach einem wahren Leben beschrieben worden.. vielleicht sehne ich mich einfach zu einer handlungsreichen Welt, die zumeist dadurch chaotisch wird. Wenn sich Dinge überschneiden.. so dass das Gefühl erreicht wird, man sehe nicht mehr durch. Und genau das bedeutet Chaos in dem Sinne. Die frage die noch von meiner Seite gestellt werden müsste: Gibt es wirklich diese Person.. Thomas von Wartenburg? Ich bezweifle es zwar stark, da es eine Erzählung ist. Dennoch könnte es solch eine Persönlichkeit geben. Nunja, ich hoffe ich konnte deine Fragen ansatzweise beantworten.. und freue mich dass mein Kommentar so schnell beantwortet wurde! mfg Poca

 

Antwort von Klaus-D. Heid (28.12.2001)

Hi, Pocahontas!

Du hast natürlich richtig vermutet. Thomas von Wartenburg ist fiktiv - das heißt, es gibt ihn nur in meiner Phantasie. Es sind tatsächlich zuviele Zufälle, aber auch zu viele Zufälle kann es ja zufällig im wahren Leben geben, oder? Ich schreibe lieber über chaotische Situationen, was sich auch in meinen absurden Texten bei e-stories zeigt.

Danke, dass Du über meine Texte nachdenkst. Es gibt kaum ein schöneres Lob für mich, als dieses Nachdenken zu registrieren.

Liebe Grüße, KD


Pocahontas (KrissieJweb.de) 27.12.2001

Ein sehr kreatives Werk! Besonders die Schilderung eines Momentes und der Nachdenklichkeit hat mich sehr begeistert und mich dazu verwogen die Geschichte weiterzulesen. Die Handlungen sind gut aber noch etwas ausbaufähig. Würde aber sicher etwas zu chaotisch klingen. Also, im Großen und Ganzen sehr gut und sicher auch ein weiterer Grund diese zu vervollständigen! Gute Arbeit! :)

 

Antwort von Klaus-D. Heid (27.12.2001)

Vielen Dank für die konstruktive Kritik! was meinst du damit, dass die Handlungen noch ausbaufähig sind? und wieso würde das zu chaotisch klingen? Ich freue mich über weitere Anregungen von Dir. Grüße KDH


Tais (Anna_Taisgmx.de) 09.11.2001

Naja, ich werde versuchen es zu schaffen, ohne meine Nägel zu gefärden. *g* Aber das Warten ist das natürlich immer das schlimmste.

 

Antwort von Klaus-D. Heid (13.11.2001)

Da Spannung bekanntermaßen die Aufmerksamkeit erhöht, dauert es noch ein kleines Weilchen. *g* Das Warten ist ja nicht nur das Schlimmste - sondern auch das Schönste...


master XIII (master.XIIIgmx.net) 09.11.2001

eine schöne, schaurige geschichte! ziemlich guter plot virtuos umgesetzt! man merkt dfas schreibkunst und kreativität hier zusammengefunden haben und ein gutes gespann bilden!! am liebsten würd ich ja sofort den zweiten teil lesen!!


Katja Bieker (petite.fleurgmx.de) 06.11.2001

super, spannend geschrieben, bis es mehr gigt,hab ich gewiss sämtliche nägel von meinen finger vollständig abgekaut :-)

 

Antwort von Klaus-D. Heid (06.11.2001)

Ich hoffe, Du hast gaaanz lange Fingernägel. Kann nämlich sein, dass es noch ein Weilchen dauert, bis die Fortsetzung fertig ist...


Katja Bieker (petite.fleurgmx.de) 06.11.2001

nachtrag: gemeint war natürrlich "gibt" und nicht "gigt"


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).