Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Der verlorene Ohrring“ von Christiane Mielck-Retzdorff

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christiane Mielck-Retzdorff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgeschichten“ lesen

Bert (egbert.m.schmittgmx.de) 29.05.2017

hallo Christine,
ja die Aufrichtigkeit und das Vertrauen in Andere.

Meine Frau hatte in jüngeren Jahren, von Ihrem Vater ein goldenes Halsband im Meander-Muster geschenkt bekommen. Kenne Sie nur MIT diesem Schmuck.
Im Urlaub 1992, Tochter war gerade zwei Jahre, führen wir in ein ausgebuchtes Golfhotel nach Mallorca, weil im ehem. Jugoslawien und Drumherum der Krieg tobte und nirgendwo eine Urlaubshotel frei war.

Meine Frau hatte die Befürchtung, dass Ihr das Schmück-Stück (nicht ich) abhandenkommt. Zimmer-Save gab es nicht, damals. War noch ein Hotel mit Tageskarte. Zum Baden sicherte meine Frau IHR Halsband, wie auch immer.

Tags darauf, zum Frühstück fand meine Frau IHR Halsband nicht am gewohnten Platz. Alles durchsucht. Ihr Tenor JETZT hat es MIR doch jemand entwendet. RIESENterz und Schuldigen suche. Waren kurz vor der Anzeige bei der Hotelleitung. Das Zimmermädchen sah schon so komisch aus, sagte Sie. Wegen dem normalen Trinkgeld. Verdächtigungen allenthalben.
SIE ging stocksauer zum Abenddinner und ich versorgte noch meine Tochter beim Haare trocknen ...

Und fand TATSÄCHLICH zwischen Ihren selbst mitgebrachten Handtüchern DAS WERTVOLLE TEIL..

DIR wird ich helfen, sagte ich mir und legte den Schmuck meiner Tochter an, die damit kapriziös sich in Ihren Kinderstuhl setzte.

Ihre Mutter bemerkt NICHTS. Erst als Klein-Sina (wie-immer) wenn Sie satt war, die Löffel in die Rest-Suppe patschte und der Herr in Livre abräumte und das Lätzchen über den Tisch zur Mutter sauste .... bemerkte Sie das wertvolle Kind mit der vermeindlichen versabberten Diebesbeute ....

Der Rest war schämendes Schweigen, im Nachgedanken an die Reinigungskräfte.

Seither sind WIR (SIE) vorsichtig mit derartigen Äußerungen. Selbst als SIE uns Jahre später in der Türkei sämtliche Strümpfe und Unterwäsche AUSLIEHEN.

Gruß Egbert

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (30.05.2017)

Lieber Egbert, danke für deinen Kommentar, der durch dein eigenes Erlebnis beweist, wie leicht Misstrauen gegen andere Menschen entstehen kann. Ich halte gerade in einer Beziehung Vertrauen für sehr wichtig. Doch dieses darf sich nicht in Gleichgültigkeit verwandeln. So sehr ich Eifersucht hasse, ist sie doch oft der Auslöser dafür, dass einem Partner erst wieder bewusst wird, wie sehr er den anderen liebt. Herzlich grüßt Christiane


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 23.01.2017

Liebe Christiane, die Geschichte liest sich wie ein Märchen, wo und wann gibt es so viel Liebe heute noch? Aber es ist wohltuend, solche Stories zu lesen.
Liebe Grüße von Christa

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (23.01.2017)

Liebe Christa, bei meinem Mann und mir gibt es noch so viel Liebe. Eigentlich wollte ich Beate einen Liebhaber andichten, aber das widerstrebte mir erheblich. Traurig finde ich, dass Du die Geschichte wie ein Märchen empfindest. Ich möchte den Glauben an die Liebe in der Realität nie verlieren. Danke fürs Lesen und deinen Kommentar. Herzlich grüßt Christiane


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 22.01.2017

Liebe Christiane,
was für eine tolle Gerschichte!
Liebe Sonntagsgrüße von Irene

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (23.01.2017)

Liebe Irene, es freut mich sehr, dass Dir die Geschichte gefallen hat und danke für deinen Kommentar. Herzlich grüßt Christiane


Gaby Wehr (linus48gmx.de) 22.01.2017

Die Autorin \" kennenlernen\" hinter
ihrer Geschichte. Dies gelang mir in
hohem Masse beim Lesen. Ein Drehbuch
voller subtiler Details, voller
Empfindsamkeiten von Mann u Frau und
ein bisschen Romantik und Wärme ,
unterbrochen von den möglichen
Gefahren unserer modernen
elektrotechnisierten Welt, das hat
mich gefesselt.

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (23.01.2017)

Liebe Gaby, dein lobender, ausführlicher Kommentar erfreut mich sehr und ich danke Dir dafür. Herzlich grüßt Christiane


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).