Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Der weise Uhu“ von Christina Gerlach-Schweitzer

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christina Gerlach-Schweitzer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Fabeln“ lesen

Agathon (fotogesaengegmail.com) 16.04.2017

Hallo Christina,

der Uhu hat meine weit größere Sympathie,
der frisst mir nämlich keine Blumen weg,
er zeigt sich nicht, lebt still im Waldversteck,
erfüllt so seinen Lebenszweck
und fühlt sich wohl dort, wo er bleibt,
indes die Schnecke Gärtner in den Wahnsinn treibt!

Trotz kleiner moralischer Mängel eine hübsche Fabel!

Liebe Grüße von

Agathon

 

Antwort von Christina Gerlach-Schweitzer (16.04.2017)

Hallo lieber Agathon, herzlichen Dank für Deinen soo netten Kommentar! Doch ich habe die Schnecke extra aus deinem Garten herausgehalten und lieber tiefer in den Wald hinein laufen lassen, damit Du sie netter findest. Außerdem hat sie nur wenig Appetit;). Viele liebe Grüße und frohe Ostern! Christina


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 16.04.2017

Liebe Christina,
das ist wieder eine tiefsinnige und zudem komische Fabel, die mir ausgesprochen gefallen hat. Wenn ich dich im Wald auf einem Ast sitzend antreffen würde, ich würde dir auch als notorischer Schneckerich etwas zum Essen vorbei bringen! - Allerdings solltest du noch etwas an der Orthografie feilen. Die wörtliche Rede wird nicht immer abgeschlossen, oder ihre Anführungszeichen haben sich in den Erzähltext verirrt. Aber das mindert das Lesevergnügen überhaupt nicht.
Ein fröhliches Osterfest wünscht dir
Andreas

 

Antwort von Christina Gerlach-Schweitzer (17.04.2017)

Hallo lieber Andreas, ganz herzlichen Dank für Deinen netten Kommentar! Ich freue mich sehr, dass Dir die Geschichte gefallen hat. Du hast ja so recht. Satzzeichen sind mir nie so ganz wichtig gewesen und dann diese blöden Anführungszeichen auf der Computertastatur, die mal unten und mal oben landen. Irgendwann, werde ich mir die Zeit mal nehmen mir an zu schauen, wie die richtig funktionieren. Aber erst mal muss ich Ostern feiern, zusammen mit Professor Felix, meinem 6 kg Hasen. Er knispelt gerade an meinen Füßen. Ganz herzliche Grüße an Dich Christina


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).