Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Religionen“ von Klaus Buschendorf

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Buschendorf anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Heinz (Heinz-Walter_Hoettergmx.de) 13.05.2017

Lieber Klaus Buschendorf!

Ich bin selbst Autor bei e-Stories.de und habe hier auch schon über Religionen, besonders über die drei monotheistischen Weltanschauungsideologie aus dem Nahen Osten, geschrieben. Ich bin Freidenker und Humanist, aber weder Atheist noch hänge ich irgendeiner dieser Weltanschauungsideologien aus dem Nahen Osten nach, die man fälschlicherweise "Religionen" nennt. Sie alle beruhen nämlich auf altorientalischen Ur-Ideen, die ihren Anfang im alten Ägypten nahmen (siehe Sonnengott RA). Das Christentum ist im Kern orientalisch und darüber hinaus eine jüdische Sekte. Der Islam ist ein auf die Araber übertragenes Judentum. Die Araber sind auch Semiten, nur hören sie das komischerweise nicht gerne. Warum wohl?

Die Wahrheit ist doch die, dass diese "Religionen" seit ihrem Bestehen bis heute an die 370 Millionen Menschen ermordet haben. der Islam durch den politischen Dschihad ca. 270 Millionen, die Christen etwa 100 Millionen. Auch die Juden haben getötet (siehe Samson, der an die 3000 Menschen umbrachte). Der monotheistische Gott ist ein mörderischer Gott, der rücksichtslos auch kleine Kinder umbringen ließ. Nun, wenn dieser monotheistische Gott der Semiten wirklich allmächtig wäre, dann könnte er mir das, was er mir zu sagen hätte, wohl auch persönlich sagen, was dann jedenfalls authentischer (wahrheitsgemäßer) wäre. Außerdem sage ich: Wer glaubt Gott zu kennen, der könnte auch gleichzeitig behaupten, er kenne das Wesen der Unendlichkeit. DAS aber kann kein Mensch. Alle Religionen beruhen auf Legenden.

Vielleicht könnte Sie der Beitrag von mir "Die Grenzen unseres Wissens" oder "Vom Wahn der Monotheisten" interessieren, den Sie auf meiner Autorenseite hier bei e-Stories.de finden.

Gruß

Heinz-W.



Sie können auf meiner Autorenseite


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).