Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Schweigen“ von Magdalena Wysocka

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Magdalena Wysocka anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einfach so zum Lesen und Nachdenken“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 23.04.2017

Liebe Magda,

sei willkommen hier und breite ruhig die angesammelten Schätze aus, damit wir dir gern kommentieren möchten. Diese Geschichte berührt insofern, dass die Einsicht zwar spät kommt, aber umso bemerkenswerter ist. Und sie ist laut, weil sie still herüber kommt...

Liebe Sonntagsgrüße von Margit


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 23.04.2017

Liebe Magdalena!
Das allgemeine Schweigen und Weggucken ist sehr bedenklich. Wovor haben wir Angst? Warum wollen wir nicht die Probleme anderer wahrnehmen, geschweige denn sich ihrer annehmen? Liegt es an der allgemeinen Spraschlosigkeit, die sich nur noch in kürzesten Sätzen in den Netzwerken kundtut, und jeder nur von sich selbst postet?
Liegt es daran, dass zu viele Menschen allein sind, ohne Kontakt und Ansprache leben müssen? Diese Gedanken kommen mir bei deiner Geschichte, die sehr charakteristisch ist.
Es grüßt dich Irene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).